Direkt zum Inhalt

Update für AVL Ditest Diagnose

25.03.2021

Ab sofort stellt AVL Ditest ein neues Update für das Mehrmarken-Diagnosesystem XDS 1000 zur Verfügung.

Um den gesamten Leistungsumfang des Diagnosesystems auszunutzen, erhalten Anwender mit der neuen Softwareversion 2021-01 erneut zahlreiche Aktualisierungen unterschiedlicher Funktionen, Fahrzeugmodelle und -varianten. Ein Schwerpunkt des Frühjahrsupdates betrifft Fahrzeuge von Ford und des Volkswagen-Konzerns – insbesondere Modelle der Marken Audi und VW ab dem Baujahr 2017. Neben Updates von diversen Elektroniksystemen enthält die Softwareversion auch unterschiedliche Funktionen für alle Systeme. Zudem liefert das neue Softwareupdate umfassende Messwerte zu diversen Systemen, die für eine schnelle Diagnose und Fehlerbeseitigung unerlässlich sind. „Durch die digitale Bereitstellung des Updates bieten wir Kunden wertvolle Zeitersparnis und Flexibilität und schonen gleichzeitig kostbare Ressourcen“, betont Martin Hoffmann, Entwicklungsingenieur bei AVL Ditest.

Werbung

Weiterführende Themen

Fahrzeugdiagnose
07.01.2021

Die Vielfalt der Antriebslösungen sowie Emissionslimits stellen Autowerkstätten und Hersteller von Diagnosegeräten vor neue Herausforderungen. Hier ein Überblick über die aktuellen Trends in der ...

Aktuelles
28.05.2020

In Graz gibt es jetzt das zweite Kalibrierlabor für Abgasmessgeräte von AVL DiTest.

Gerald Lackner, CEO AVL DiTest
Aktuelles
13.05.2020

Das zurückliegende Jahr war für AVL DiTest äußerst gewinnbringend. Zwei Geschäftsfelder verhalfen dem Unternehmen zum Rekord. 

Aktuelles
16.04.2020

Die Grazer Messtechnik-Spezialisten stellen ein neues Update für das Mehrmarken-Diagnosesystem XDS 1000 zur Verfügung.

Aktuelles
08.01.2020

Der gewohnte Diagnosezugang über die OBD-Schnittstelle wird von den Herstellern zunehmend eingeschränkt, um Hackerangriffe abzuwehren. Hella Gutmann hat dazu die passenden Schlüssel.

Werbung