Direkt zum Inhalt

VW stellt neuen CrossPolo vor

26.08.2014

Ein „Polo für den Urban Jungle“ soll er sein, der jüngste Spross aus dem Hause Volkswagen. Der Kleinwagen hebt sich mit Unterfahrschutz an Front- und Heckstoßfänger sowie mit schwarzen Abdeckungen an Radläufen, Schwellern und Türen auf den ersten Blick von seinen Geschwistern ab. Dazu gibt es noch silbern lackierte Außenspiegel, eine silbern eloxierte Dachreling und zwei neue Metallic-Farben „Honey Orange“ und „Titanium Beige“. VW hat den Cross Polo zwar nicht mit Allradantrieb, dafür aber mit leicht erhöhter Bodenfreiheit ausgestattet, die ebenso wie die serienmäßigen Sportsitze dem Fahrkomfort zu Gute kommt. Zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren stehen zur Wahl, ihr Leistungsspektrum reicht von 55 kW / 75 PS bis 66 kW / 90 PS. Interessant übrigens, wie die Absatzzahlen der Cross-Variante des Polo bisher nach Bundesländern differierten: Im Burgenland waren sie mit 1% des Polo-Gesamtabsatzes am geringsten, in Kärnten und der Steiermark erreichten sie immerhin je 25 Prozent.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
07.03.2019

Am Vorabend der Eröffnung des Internationalen Automobil-Salons in Genf feierte die VW-Studie ID. Buggy ihre Weltpremiere.

Melanie Leonore Wenckheim
Aktuelles
15.11.2018

Melanie Leonore Wenckheim ist mit Wirkung zum 9. November 2018 neues Mitglied im Aufsichtsrat von Škoda Auto.

Ungebremstes Wachstum bei VW
Aktuelles
31.10.2018

Der Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen an Kunden trotz der Herausforderungen aus dem Testverfahren WLTP in ersten neun Monaten um 4,2 Prozent gegenüber Vorjahr.

Rupert Stadler, ehemalige Volkswagen AG und Audi AG-Vorstand.
Aktuelles
03.10.2018

Rupert Stadler legt beide Vorstandsposten nieder, um sich seiner gerichtlichen Verteidung zu widmen.

Aktuelles
27.09.2018

Volkswagen entwickelt in Zusammenarbeit mit der US-Elite-Universität Stanford einen neuen, leistungsstärkeren Brennstoffzellenkatalysator. 

Werbung