Direkt zum Inhalt

VW stellt neuen CrossPolo vor

26.08.2014

Ein „Polo für den Urban Jungle“ soll er sein, der jüngste Spross aus dem Hause Volkswagen. Der Kleinwagen hebt sich mit Unterfahrschutz an Front- und Heckstoßfänger sowie mit schwarzen Abdeckungen an Radläufen, Schwellern und Türen auf den ersten Blick von seinen Geschwistern ab. Dazu gibt es noch silbern lackierte Außenspiegel, eine silbern eloxierte Dachreling und zwei neue Metallic-Farben „Honey Orange“ und „Titanium Beige“. VW hat den Cross Polo zwar nicht mit Allradantrieb, dafür aber mit leicht erhöhter Bodenfreiheit ausgestattet, die ebenso wie die serienmäßigen Sportsitze dem Fahrkomfort zu Gute kommt. Zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren stehen zur Wahl, ihr Leistungsspektrum reicht von 55 kW / 75 PS bis 66 kW / 90 PS. Interessant übrigens, wie die Absatzzahlen der Cross-Variante des Polo bisher nach Bundesländern differierten: Im Burgenland waren sie mit 1% des Polo-Gesamtabsatzes am geringsten, in Kärnten und der Steiermark erreichten sie immerhin je 25 Prozent.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft.
Aktuelles
17.03.2020

Der Jahresabschluss des Volkswagen Konzerns legt nahe, dass 2019 ein gutes, starkes Jahr war. 

Aktuelles
31.10.2019

Der Golf ist das erfolgreichste europäische Auto – seit mehr als vier Jahrzehnten. Die achte Auflage des Megasellers kommt mit vielen neuen Features.

Aktuelles
31.10.2019

Seit 2018 wird der VW-Standort Zwickau zum reinen E-Auto-Werk umgebaut. Am 4. November startet die Produktion des ID.3.

Aktuelles
12.09.2019

Vorhang auf für „New Volkswagen“: Am Vorabend des ersten Pressetages der IAA in Frankfurt hat die Marke Volkswagen ihr neues Logo und ihren neuen Markenauftritt gezeigt.

Aktuelles
12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Werbung