AkzoNobel legt Kundenmagazine neu auf

Lack
14.02.2019

 
Lackhersteller AkzoNobel zündet in der Kundenkommunikation eine neue Stufe. Für die Marken Sikkens und Lesonal launcht AkzoNobel zwei neue Titel, die als „Sikkens aktuell“ und „Lesonal report“ an den Start gehen.
Elisabeth Wolf, AkzoNobel

Die runderneuerten Magazine schlagen künftig eine crossmediale Brücke zwischen print und digital und lösen die bisherigen Hefte „Kaleidoscope“ und „Lesonal Prime“ ab. Erstmals erscheinen werden sie Anfang März.
Beide Magazine sollen den digitalen Wandel bei AkzoNobel und in der Branche strukturell wie redaktionell abbilden. Daher sieht Elisabeth Wolf, Kommunikation VR DACH bei AkzoNobel, die Verknüpfung der nunmehr kompakter gehaltenen Printausgaben mit Newsletter, Homepage oder Facebook als konsequenten Schritt in Richtung kundenorientierte Information. „AkzoNobel verfolgt die Strategie der Digitalisierung. Diesen Weg gehen wir nun auch mit dem neuen Magazinformat, ohne die Leser in die Online-Welt zu zwingen. Wir verknüpfen Print mit Online-Medien und werden damit allen Lesergruppen gerecht. Gleichzeitig können wir noch mehr Information transportieren – in Print, Online oder als Film! Die Magazine erscheinen häufiger, dadurch sind wir für unsere Kunden schneller und aktueller“, betont Wolf.