AutoBank wächst 2014 stärker als der Markt

09.03.2015

Von: Redaktion KFZ Wirtschaft

Das stabile Marktumfeld und die steigende Konjunktur in Deutschland als Motor, sowie die konsequente Bearbeitung des österreichischen Marktes haben auch 2014 ein Wachstum der AutoBank ermöglicht.
Mit einer Erhöhung der Konzernbilanzsumme um 13,1 % von TEUR 346.270 auf TEUR 391.686 und einer Steigerung des Betriebsergebnisses von TEUR 31 auf TEUR 697  festigt der Mittelstandsfinanzierer einmal mehr seine Marktposition. Durch die nachhaltige Konzentration auf die Kernmärkte Österreich und Deutschland zeigte das Jahreskonzernergebnis vor Fremdanteilen  einen deutlichen Aufwärtstrend  und konnte von TEUR – 989 auf TEUR – 5 verbessert werden. Das Neugeschäftsvolumen in den Kernsegmenten Leasing, Kredit und Factoring konnte gruppenweit auf beachtliche TEUR 302.550 gesteigert werden. Im Bereich Händlerfinanzierung wurde erstmals eine Kooperationsvereinbarung im Transport-Segment geschlossen, die der AutoBank neue Chancen für die Zukunft eröffnet. Hinter der Marke Danube Truck Financial steht künftig die AutoBank AG als Captive Finanzierer für Danube Truck in Österreich.