Denzel: 40 Prozent Auslastung

Autohandel
16.04.2020

 
Werner Kaltenböck, Leiter aller Denzel-Retailbetriebe, schätzt die Lage nach den Lockerungsmaßnahmen der Regierung ein. 
Werner Kaltenböck, Retail Leiter Wolfgang Denzel Auto AG

"Unsere Werkstatt ist derzeit zu rund 40 Prozent ausgelastet", sagt Werner Kaltenböck, Leiter aller Retailbetrieb der Denzel-Gruppe. Die Verkaufschauräume seien noch geschlossen, da jeder über 400 Quadratmeter aufweise. Die Terminvereinbarung funktioniere derzeit gut. Für die kommende Woche steige die Werkstattauslastung bereits auf 60 Prozent. "Wir spüren eindeutig, dass das Geschäft wieder anzieht. Die Reifenumstecksaison spielt dabei auch eine Rolle." 

Den Neuwagenverkauf komplett ins Freie zu verlegen, ist für Kaltenböck keine Option: "Wir haben in unserem Gebrauchtwagenbereich natürlich einen Bürocontainer stehen, aber damit könnten wir die 20 Quadratmeter-Regelung pro Kunde nicht erfüllen. Außerdem entspricht es nicht unserem Einkaufserlebnis und unserer Qualität, den gesamten Beratungs- und Verkaufsprozess im Freien zu erledigen." Dafür bietet Denzel auf seiner Website die Möglichkeit, Gebrauchtwagen online zu kaufen. Eine Option, die laut Kaltenböck von Endkunden auch angenommen wird.