Der Online-Profi

Gebrauchtwagen
14.06.2016

 
Auto Ludwig in der Triesterstraße in Wien 23 ist in puncto Gebrauchtwagen in allen Belangen absoluter Profi. Aber auch das Online-Engagement ist einzigartig und überaus erfolgreich.
Thomas Schmid (GF Auto Ludwig) und Manuel Überreich (Area Sales Manager AutoScout24).
Thomas Schmid (GF Auto Ludwig) und Manuel Überreich (Area Sales Manager AutoScout24).

Auto Ludwig in der Triesterstraße in Wien 23 war im Frühjahr vor zwei Jahren mit einer begehrten Auszeichnung prämiert worden. Mit dem Online Sales Award 2013 – ausgerufen von Auto­Scout24 und der KFZ Wirtschaft. Ob Ludwig-App oder Facebook-Auftritt, bei Auto Ludwig hatte man erkannt, wie wichtig Online-Engagement für den Automobilhandel ist. Ob „Fiesta Triester“, das gern besuchte Sommerfest, oder auch das „Ludwig Cafe“, ein gemütliches Kaffeehaus am Firmenareal, Auto Ludwig setzt ganz und gar und überaus erfolgreich auf Kommunikation.

Kooperation mit AutoScout24

Gemeinsam mit ­AutoScout24-Kundenbetreuer ­Manuel Überreich hat die KFZ Wirtschaft Auto Ludwig erneut besucht, um sich ein aktuelles Bild zu machen. Zwischen 700 und 800 Fahrzeuge verkauft Auto Ludwig pro Jahr, beschäftigt sind zurzeit 13 Mitarbeiter. Die ersten fünf Monate seien sehr gut gelaufen, wenn es so weitergehe, könne man von einem guten Autojahr sprechen, erklärt GF Thomas Schmid. Das Unternehmen ist auf Zack, in allen Belangen. Die Standtage im GW-Segment belaufen sich auf 60 Tage. Das schafft man nur mit harter Arbeit. Eineinhalb Mitarbeiter sind ausschließlich mit der Betreuung der Online-Belange beschäftigt. Nebenbei geht das nicht, wenn es professionell sein soll. 

„Enorme Aufbruchsstimmung“

Auto Ludwig kooperiert bereits seit Anbeginn – exakt seit dem Jahr 2005 – mit AutoScout24. „Wir streuen unseren Marktauftritt möglichst breit. Auto­Scout24 ist zweifellos eine der besten Plattformen“, so Schmid. Er habe vor allem in den letzten Monaten eine enorme Aufbruchsstimmung erlebt, egal ob Produkt-Innovationen oder persönliche Betreuung durch AutoScout24-Mitarbeiter Manuel Überreich. Das sei zum einen der Call Tracker. Damit unterstützt AutoScout24 die Händler in puncto kostenloser Anrufstatistiken. Im Klartext: Händler erhalten ein Mail, sobald sie eine telefonische Kundenanfrage verpasst haben. Und zwar mit Informationen über den Anrufenden, die Uhrzeit und die Telefonnummer. Damit geht kein wertvoller „Lead“ mehr verloren. So wie vom Call Tracker ist Auto Ludwig GF Schmid auch von Marketing Power überzeugt. Mit diesem AutoScout24-Tool können Händler eine verkaufsstarke Präsentation schaffen, Fahrzeuge gezielt hervorheben und diese sowie ihr Autohaus selbst optimal präsentieren. Damit wird eine höchste Aufmerksamkeit beim Nutzer generiert und die beste Platzierung in der Ergebnislis­te, z. B. mehr und größere Bilder, bis zu 30 Bilder, 2-zeilige Überschrift, Bewertungen, Logo und Ansprechpartner. Über den Puls Report erhält Auto Ludwig die Information, wie viele Anfragen pro Tag über AutoScout24 gekommen sind. Thomas Schmid steht auch voll und ganz hinter dem Bewertungstool von AutoScout24: „Damit erhält der Kunde volle Transparenz. Und wenn man gut aufgestellt ist und nichts zu verbergen hat, fährt man vortrefflich damit“, so Schmid.