Eröffnung Green Energy Center

23.06.2016

Von: Redaktion KFZ Wirtschaft
Anlässlich der Jungfernfahrt der weltweit ersten Hyundai Wasserstoff-Serienautos auf dem Weg von Bergen (Norwegen) nach Bozen (Italien) wurde in Innsbruck das Green Energy Center eröffnet.
Roland Punzengruber (GF Hyundai Österreich), Frank Meijers (FCEV Manager HME), Seong Woong Suh (HME), Ewald Perwög (MPreis), Nikolaus Fleischhacker, Ernst Fleischhacker (Gründer Green Energy Center), Richard Neumann (Swarco), Ernst Öfner (Öfra) (v.l.).
Roland Punzengruber (GF Hyundai Österreich), Frank Meijers (FCEV Manager HME), Seong Woong Suh (HME), Ewald Perwög (MPreis), Nikolaus Fleischhacker, Ernst Fleischhacker (Gründer Green Energy Center), Richard Neumann (Swarco), Ernst Öfner (Öfra) (v.l.).

Das Green Energy Center in der Technikerstraße 1a in Innsbruck ist eine private Initiative, die Brücken in eine saubere Mobilitätszukunft bauen will. Das Center wurde von Ernst Fleischhacker, CEO von fen-systems und Berater des Landes Tirol in Fragen der Ressourcen-, Energie- und Wasserstoffstrategie gegründet und wird bislang von Hyundai, Swarco und MPreis genutzt. Bisher ist in Österreich eine Flotte von 12 Wasserstofffahrzeugen im Einsatz, in den nächsten 1,5 Jahren soll sie auf 35 Stück ausgebaut werden. Alle Partner des Green Energy Centers fahren mit Hyundai FCEVs.  „Es ist völlig falsch und kontraproduktiv, die Batterie- und Wasserstoffautos gegeneinander auszuspielen“, sagt Roland Punzengruber, Geschäftsführer von Hyundai Österreich. Hyundai nutzt das Green Energy Center, um seine Techniker, Händler und Kunden auf die aktuellen Strategien und Entwicklungen besonders im Umgang mit den neuen Werkzeugen vorzubereiten.