Forstinger wächst

Übernahme
26.01.2022

 
Das Filialnetz von Forstinger wächst im Umland von Wien: Eine Kfz-Werkstätte wird samit Mitarbeiterinnen übernommen. 
Forstinger Österreich übernimmt Kfz Haselgruber in Sooß im Umland von Wien. Silvia Tuschla (Filialleiterin Forstinger Baden), Franz und Christine Haselgruber (ehem. Eigentümer KFZ Haselgruber), Thomas Körpert (CEO Forstinger) (v.l.)

Mit Jahresbeginn übernimmt Forstinger Österreich die Kfz-Werkstätte Franz Haselgruber in Sooß sowie deren zwei Mitarbeiterinnen. Der Standort des ehemaligen Familienunternehmens wird per Ende Januar 2022 übergeben und komplett neu aufgebaut. Im Sommer 2022 eröffnet er als Forstinger „Ready to drive“ Werkstätte und Flagship Store wieder seine Tore. „Es ist uns wichtig, dass der Traditionsstandort erhalten bleibt, ebenso wie die damit verbundenen Arbeitsplätze“, sagt Thomas Körpert, Geschäftsführer von Forstinger. „KundInnen von Kfz Haselgruber können bis zur Wiedereröffnung die Werkstättenleistungen bei Forstinger in Baden durchführen, inklusive der Reifendepots“, ergänzt Körpert. Die Eröffnung ist mit Herbst 2022 geplant. Forstinger hat pro Jahr über 3,5 Millionen Kunden in Österreich - nach eigenen Angaben.