Goldmedaille für Kfz-Techniker

EuroSkills
03.10.2018

Insgesamt 21 Medaillen erkämpften Österreichs Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den EuroSKills 2018. Ein junger Kfz-Techniker aus Niederösterreich wurde bester Lehrling der Nation.
Bester Lehrling der Nation: Klaus Lehmerhofer
Bester Lehrling der Nation: Klaus Lehmerhofer

Die EuroSkills 2018 in Budapest sind für Österreich mit einem beachtlichen Erfolg über die Bühne gegangen: Das heimische Handwerk freut sich über drei der vier Goldmedaillen, fünf Mal Silber und zwei Bronzemedaillen. Den Titel "Best of Nation" erlangte Klaus Lehmerhofer, ein junger Kfz-Techniklehrling aus Gföhl im Waldviertel. „Ein absolutes Top-Ergebnis für Österreichs größten Lehrlings-Ausbilder und ein Zeichen dafür, dass unsere jungen Fachkräfte aus dem Handwerk mit ihrer Qualifikation und der Qualität ihrer Produkte und Leistungen punkten“, betonte Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk in der WKO. Kfz-Techniker Klaus Lehmerhofer, der bei BMW Auer in Krems an der Donau ausgebildet wird, wurde im Bewerb KFZ-Technik die Goldmedaille verliehen, Schwerfahrzeugtechniker Manuel Fahrnecker aus Kuffern, der bei Pamberger Landmaschinentechnik in Obritzberg lernt, bringt eine Silbermedaille mit nach Hause.