Goodyear: Workshop als Rutschpartie

Goodyear
05.02.2020

 
Goodyear lässt 60 Handekskunden aus Österreich und Deutschland den neuesten Winterreifen UltraGrip Performance+ persönlich erfahren.
Der Winterreifenworkshop von Goodyear sorgte für viel Spaß und Quertreiben.

Auf einer präparierten  Teststrecke konnten die Teilnehmer unter Anleitung eines professionellen Instruktors die Stärken des mehrfachen Testsiegers einen Tag lang persönlich kennenlernen. Besonders beeindruckt war man vom Grip des Reifens. Auf dem alpinen Trainingsgelände im österreichischen Winterfahrpark Stegergut testeten die Kunden den Winterpneu bei rasanten Kurvenfahrten, beim Bremsen und Beschleunigen. Jeder Fahrer legte rund 150 Kilometer an einem Tag zurück und konnte sich so von der Performance des neuen  Reifenmodells überzeugen. Vor den Fahrworkshops gab es ein theoretisches Fahrerbriefing mit Details zum neuen Reifen durch Produktspezialisten von Goodyear.
Sascha Hofbauer von der Firma Grill KG aus Kapfenberg zieht ein positives Fazit des zweitägigen Workshops: „Das ist ein toller Event und ein Spitzenreifen, den wir hier auf der Strecke testen können. Er zeigt, was er kann. Die Theorie haben wir in die Praxis umsetzen können.“
Der Goodyear UltraGrip Performance+ ist seit 2019 auf dem Markt und bietet im Vergleich zum Vorgängermodell eine optimierte Gummimischung mit speziellen Weichmacherharzen und pflanzlichen Ölen, die das Profil auch bei tiefen Temperaturen elastisch halten. So stellt er einen optimalen Kontakt zur Fahrbahn und einen hervorragenden Grip her.