Lucky Car expandiert in die Schweiz

LuckyCar
28.10.2021

 
Die österreichische Werkstattkette Lucky Car wächst munter weiter und hat jetzt sogar ihren ersten Standort in der Schweiz eröffnet. 
Lucky Car-Gründer und Eigentümer Ostoja "Ossi" Matic behält den Wachstumskurs bei.

Nach Jahren des stetigen Wachstumsund erfolgreicher Positionierung als Marktführer in Österreich, erobert Lucky Car, die größte vertragsfreie heimische Werkstattkette, nun den Schweizer Markt.

Lucky Car hat im September 2021 seinen ersten Standort in der Schweiz eröffnet. In der Gemeinde Dübendorf im Kanton Zürichwurde der Grundstein zur internationalen Expansion gelegt. Weitere werden bald folgen.

Für Lucky Car-Gründer und Eigentümer Ostoja "Ossi" Matic nach mehrjähriger, sorgfältiger Planung ein ganz besonderer Moment und Bestätigung des bisher erfolgreichen Wegs: "Aus der Geschäftsidee, Spot-Repair für Lackschäden anzubieten, hat sich mit Lucky Car der größte, unabhängige Player bei KFZ-Reparaturen entwickelt, der jetzt auch international präsent ist. Damit ist ein Traum für mich in Erfüllung gegangen."

Rasantes Wachstum

Die Entwicklung kommt nicht von ungefähr. Eine ausgeklügelte Franchise-Lösung, die 2016auch als "Bestes Franchise System Österreichs" ausgezeichnet wurde, macht den raschen Erfolg möglich.

Das 2008 gegründete Unternehmen mittlerweile 40 Lucky Car-Niederlassungen in ganz Österreich. Dort werden sämtliche Reparaturen in den Bereichen Lack & Karosserie, KFZ-Mechanik und Autoglas für alle Automarken angeboten.  

Sattes Umsatzplus

Auch wirtschaftlich läuft es nach Wunsch. So konnte Lucky Car im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz Pandemie den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 22 Millionen Euro um fünf Millionen Euro auf 27 Millionen Euro steigern. Dies entspricht einem Plus von 22,7 Prozent.

Die Gründe liegen laut Matic "in der guten Entwicklung in den südlichen und westlichen Bundesländern - wie etwa in Kärnten - sowie in den erfolgreichen Neueröffnungen dreier Filialen in Strasshof, Wien-Favoriten und Wien-Rudolfsheim".

Warum die Schweiz?

Dass sich Lucky Car just die Schweiz zum Start der internationalen Expansion ausgesucht hat, ist kein Zufall, birgt das Nachbarland doch enormes Marktpotenzial.

So kommen laut Auto Gewerbe Verband Schweiz 548 Pkw auf 1000 Einwohner (Stand 2020). Anders ausgedrückt: Auf den Schweizer Straßen tummeln sich rund 4,7 Millionen Autos. Ähnlich gute Verhältnisse wie am heimischen Markt: In Österreich sind es laut Statistik Austria rund 5,09 Millionen.