MG greift mit neuem SUV an

SUV
17.03.2021

 
Konkurrenz belebt das Geschäft. In diesem Sinne kommt durch MG Leben in die Bude. Das neue Modell Marvel R ist ein echter Hingucker. 
Der MG Marvel R Electric ist ein batterieelektrischer SUV.

Der zum chinesischen SAIC-Konzern gehörende Autobauer MG hat neue Modelle angekündigt, die noch in diesem Jahr bei den Händlern stehen sollen. Beide fahren rein elektrisch. Das eine ist ein Kombi, das andere ein SUV. Letzteres hört auf den Namen Marvel R und hat es in sich. 

Das beginnt beim markanten, eigenständigen Design (siehe Bilder). Dank einem mit 2,80 Metern verhältnismäßig langem Radstand versprechen die Chinesen viel Platz im Innenraum. Den 357 Liter großen Kofferraum hinten ergänzt ein 150 Liter großer Stauraum unter der Motorhaube – allerdings nur, wenn man die Variante mit Heckantrieb wählt. Bei ihr sorgen zwei an der Hinterachse montierte Elektromotoren für den Vortrieb. 

Aus dem Stand auf 100 in unter 5 Sekunden

Wem das nicht reicht, der kann den Marvel R darüber hinaus mit einem zusätzlichen Frontmotor ordern. Maximal bietet das SUV dem Hersteller zufolge eine Leistung von 212 kW/288 PS und ein Spitzendrehmoment von 665 Nm. Von null auf 100 sprintet der Marvel R in 4,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 200 km/h begrenzt. Die Reichweite beträgt den Angaben des seit Kurzem auch in Österreich neu durch startendem Autobauer zufolge mehr als 400 Kilometer nach WLTP. 

Innerhalb von 30 Minuten lässt sich die Batterie am Schnelllader zu 80 Prozent befüllen. Den Innenraum dominiert ein 19,4 Zoll großer Touchscreen in der schräg bis zu den Armlehnen gezogenen Mittelkonsole. Der Marktstart ist für Mai 2021 angekündigt.