Personelle Veränderungen in der Hella-Geschäftsführung

Hella
03.03.2020

 
 In der Hella-Geschäftsführung kommt es zu personellen Veränderungen, die der Gesellschafterausschuss der Hella GmbH & Co. KGaA beschlossen hat. 
Björn Twiehaus wird zum 1. April 2020 Mitglied der Hella-Geschäftsführung
Björn Twiehaus wird zum 1. April 2020 Mitglied der Hella-Geschäftsführung

Björn Twiehaus (41) wird zum 1. April 2020 die stellvertretende Geschäftsführung des Elektronikbereichs übernehmen und wird in dieser Funktion zugleich Mitglied der Hella-Geschäftsführung. Der studierte Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur ist bereits seit 2002 für Hella tätig und seit 2017 Geschäftsleitungsmitglied des Elektronikbereichs. Zudem wird Werner Benade, GF für den Bereich Aftermarket und Special Applications, mit Auslaufen seines Vertrages zum 31. März 2020 aus der Geschäftsführung ausscheiden. Künftig wird das Aftermarketgeschäft vom Vorsitzenden der Geschäftsführung, Rolf Breidenbach (57), geleitet. Die Verantwortung für das Segment Special Applications übernimmt Bernard Schäferbarthold (49), GF für den Unternehmensbereich Finanzen, Controlling, Informationstechnologie und Prozessmanagement.