Renault Österreich wieder unabhängig

Renault
23.12.2021

 
Ab 2022 ist Renault Österreich wieder aus dem D-A-CH-Verbund entkoppelt. 
Thilo Schmidt, Country Operations Director Renault Österreich

Die Renault Group passt die Vertriebsstruktur in der Region D-A-CH an. Ab dem 1. Jänner 2022 wird die Renault Österreich GmbH das operative Geschäft wieder in eigener Verantwortung steuern und direkt an die Renault SA in Paris berichten. Ebenso wird die Renault Suisse SA per 1. Januar wieder direkt an die Zentrale angehängt. Dadurch soll die Eigenverantwortung der Landesgesellschaften gestärkt werden. Ab dem 1. Jänner 2022 wird die Vertriebsregion D-A-CH in der bisherigen Form nicht fortgeführt. Es werden aber – wo notwendig und sinnvoll – bestimmte Tätigkeiten und Services weiterhin von den drei Landesgesellschaften gemeinsam betrieben und geteilt.

Markus Siebrecht führt als Vorstandsvorsitzender die Renault Deutschland AG. Thilo Schmidt verantwortet als Generaldirektor die Geschäfte der Renault Österreich GmbH. Claudia Meyer steuert als Generaldirektorin die Renault Suisse SA. 

„Wir sind sicher, dass mit der neuen Struktur und der gleichzeitigen engen Verbundenheit die drei Landesgesellschaften sehr gut aufgestellt sind“, so die drei Länderchefs. Thilo Schmidt verantwortet seit dem 1. Juli 2020 als Generaldirektor die Geschäfte für Renault Österreich.