Stahlgruber: "Volle Verfügbarkeit"

26.03.2020

 
Bei Stahlgruber Österreich war man schon eine Woche vor Bekanntgabe der Maßnahmen der Bundesregierung gewappnet: "Wir sind Systemerhalter, und wir sind für unsere Werkstattkunden voll lieferfähig", sagt Roland Hausstätter, GF von Stahlghruber Österreich.
Stahlgruber Österreich-GF Roland Hausstätter

Sämtliche Schulungen für die nächsten zwei Monate seien abgesagt worden. Für die "Meisterhaft"-Veranstaltung, die Anfang Juni 2020 stattgefunden hätte, werde zurzeit ein Ersatztermin gesucht. "Wir haben die Maßnahmen der Bundesregierung vom ersten Tag an korrekt umgesetzt. Bereits eine Woche, bevor diese Maßnahmen verkündet wurden, haben wir Mitarbeiter mit Notebooks ausgestattet und zusätzliche Mobiltelefone für Beschäftigte in der Zentrale besorgt", sagt Roland Hausstätter, GF von Stahlgruber Österreich im Gespräch mit der KFZ Wirtschaft. Zwei Drittel der Zentrale würden nun im Homeoffice arbeiten, jeglicher Thekenverkauf sei ganz und gar ausgeschlossen. Werkstattkunden würden uneingeschränkt beliefert werden, inklusive sämtlicher vorgeschriebener Schutzmaßnahmen. "Wir haben eine vortreffliche Verfügbarkeit. Aufgrund der Tatsache, dass wir über eigene Fahrer und Fahrzeuge verfügen, sind wir von jeglichen Botendiensten unabhängig", so der Stahlgruber-Geschäftsführer. Für den stets reibungslosen Ablauf erhalte man ein "hervorragendes Kundenfeedback".