Toyota unterstützt MIVA

Spende
15.01.2020

 
Toyota Austria unterstützt die gemeinnützuge Organsistion mit einer üppigen Spende.
Heiko Twellmann (GF Toyota Austria) mit Christine Parzer (Geschäftsführerin MIVA Austria).

Im Auftrag der guten Sache ist es Toyota Austria ein großes Anliegen, die Missions- Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft (MIVA) erneut bei ihrer gemeinnützigen Arbeit zu unterstützen. MIVA hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Kirchen und Projekte der Entwicklungszusammenarbeit Fahrzeuge zu beschaffen: je nach Bedarf Pkw oder Geländewagen, Motorräder, Fahrräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, fallweise auch Boote oder kleine Schiffe, Flugzeuge oder Lasttiere. Während Europa oft an zu viel Verkehr leidet und vor allem auf Autobahnen lange Stauzeiten in Kauf genommen werden, fehlt es vielen Menschen in den ärmsten Ländern an Mobilität. Die Idee der MIVA lautet: Mobilität ist teilbar. Vom europäischen Überfluss kann man denen etwas geben, die es brauchen. So spannt sich von Stadl-Paura (OÖ) aus zu Partnern in aller Welt längst ein Netz der Solidarität und in vielen Fällen auch der Freundschaft.

„Die MIVA leistet Großes und unterstützt diejenigen mit Mobilität, die sie am dringendsten brauchen. Wir sind stolz darauf, dass dabei ein großes Maß an Vertrauen in unsere Toyota- Fahrzeuge gesetzt wird und freuen uns, mit dieser Spende einen kleinen Teil zum großen Wirkungskreis der MIVA beizutragen", sagt Heiko Twellmann, Geschäftsführer von Toyota Austria.