Elektromobilität

E-Autos im Vergleich

Elektromobilität
29.09.2022

 
Mit e-autovergleich.com geht ein neues Portal für Elektromobilität online, auf dem sich 170 Elektroautos von 35 Herstellern mit wenigen Klicks vergleichen lassen.
Roland Bamberger, mit zwei der beliebtesten E-Autos im Jahr 2022: Model Y von Tesla und den Škoda Enyaq iV.

Roland Bamberger, Geschäftsführer der Ibex Web GmbH in Obertrum am See, hat die Hersteller unabhängige Plattform e-autovergleich.com gegründet, um Autokäufer bei der Auswahl ihres Elektrofahrzeuges zu unterstützen. Auf dem Vergleichsportal finden sich zum Start mehr als 170 E-Autos mit aktuellen Preisen sowie sämtlichen Fahrzeugdaten wie Reichweiten, Ausstattungen oder Ladezeiten. Bamberger sieht einen großen Bedarf an transparenten Informationen zur Elektromobilität. „Das Angebot an unterschiedlichsten Fahrzeugen, Ausstattungen und Lademöglichkeiten steigt ständig, und viele Interessierte fühlen sich dadurch überfordert.“ Hier will das neue Vergleichsportal aus Obertrum ansetzen. „Wir möchten Klarheit in die Branche bringen und wenden uns mit unserem Angebot an Menschen, die sich zum ersten Mal mit der Elektromobilität beschäftigen.“

Erfahrungen teilen

Im nächsten Schritt sollen die unterschiedlichen Lademöglichkeiten sowie ein Vergleich der Ladekarten, Wallboxen und Ladekabel online gehen. Ebenso werden spezialisierte E-Auto-Händler auf der Plattform präsentiert. Auch das Teilen von Erfahrungen mit konkreten Fahrzeugmodellen ist erwünscht. Lenker von E-Fahrzeugen können ihre Berichte bereits jetzt als Bewertungen veröffentlichen und Bilder der Fahrzeuge hochladen. In weiterer Folge werden die Inhalte mit redaktionellen Testberichten ergänzt, und ein spezieller Blog beschäftigt sich mit der prosperierenden Welt der E-Mobilität.