Garanta formiert sich neu

Umstrukturierung
23.07.2022

 
Durch die Bündelung verschiedener Aufgaben in eine Abteilung, möchte Garanta sein Serviceangebot für Kfz-Betriebe weiter verbessern.
Ulrike Reisner, Garanta

Garanta formiert sich neu und strukturiert gewisse Bereiche anders. So wird die Funktionen Produktentwicklung, Marketing und Akademie zu einer neuen Abteilung zusammengefasst. Ziel ist es, die Autohaus-Partner in der Beratung und im Vertrieb von Kfz-Versicherungen noch besser zu unterstützen. 

Geleitet wird die neue Abteilung von Ulrike Reisner, die schon bisher die Leitung der Garanta Akademie überhatte. „Ich freue mich gemeinsam mit meinem Team auf die neue Aufgabe. Durch die Bündelung des Produktmanagements sowie der Marketing- und Schulungsaktivitäten wird es künftig noch besser und schneller möglich sein, auf die speziellen Anforderungen unserer Autohäuser einzugehen.“

Konstante Weiterentwicklung

Ein wichtiger Punkt dabei ist die Entwicklung von Versicherungsprodukten, die speziell auf die Bedürfnisse der Kfz-Branche abgestimmt sind. „Hier arbeiten wir sehr stark mit dem Garanta-Beirat, dem auch Vertreter des Kfz-Gewerbes angehören, zusammen“, sagt Reisner. Als Beispiel sind die Gebrauchtwagen-Kasko oder der Garanta-Spezial-Schutz (ein Versicherungs-Rundum-Schutz für den Kfz-Betrieb) zu nennen, die in Kooperation mit der Kfz-Branche entstanden sind.

Ein weiterer Aufgabenbereich der neuen Abteilung ist die Garanta-Akademie, die den Autohäusern IDD-konforme Schulungsangebote im Bereich Kfz-Versicherungswissen und Beratung zur Verfügung stellt.

Reisner: „Hinzu kommen Vorträge und viele weitere Ausbildungsformate, die wir gemeinsam mit den Branchenvertretungen in den Bundesländern planen und umsetzen.“

Kompakte Strukturen

Schließlich werden auch alle Maßnahmen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Bereich Marketing in der neuen Abteilung koordiniert und umgesetzt. Dazu zählen unter anderem die Betreuung der Garanta-Website, die Erstellung von fachlichen Unterlagen sowie die Entwicklung von Werbeunterlagen und Maßnahmen zur Vertriebsförderung.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit der Konzentration dieser wichtigen Funktionen in einer Einheit unsere Partner in den Autohäusern noch besser servicieren und so unserer Rolle als der Versicherer des Kfz-Gewerbes in Österreich noch besser gerecht werden können“, sagt Erwin Mollnhuber, Mitglied der Garanta-Geschäftsführung.