Werbetestimonial

Dieser Star wirbt jetzt für Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagen
02.03.2022

Von: Redaktion KFZ Wirtschaft
Die Online-Plattform Driverama hat ein prominentes Gesicht als Testimonial gewonnen, das man aus dem Fernsehen kennt. Meistens sieht man den Schauspieler darin hinter dem Steuer eines Autos...
Erdoğan Atalay

Erdoğan Atalay ist das frisch gebackene Testimonial für Driverama. Der Schauspieler ist vor allem für seine Fahrkünste als Autobahnpolizei-Kommissar Semir Gerkan in der Actionserie „Alarm für Cobra 11“ bekannt. Jüngst suchte er selbst nach einem unfallfreien Wagen für seine Tochter: „Ich wollte meiner Tochter, die jetzt bald mit ihrem Führerschein durchstarten möchte, ihr erstes Auto kaufen und habe mir dafür diverse Gebrauchtwagen angesehen. Letztendlich bin ich auf der Gebrauchtwagenplattform Driverama fündig geworden. Dort werden die Autos von sogenannten Car Geniuses auf Mängel und technische Probleme geprüft, um einen fairen Preis zu garantieren", sagt Erdoğan Atalay. Und weiter: „Ich habe diesen Jungs und Mädels über die Schultern schauen dürfen und dabei zehn Tipps für den Gebrauchtwagenkauf ermittelt.“

Die zehn Tipps des „Kommissars“

1. Hat’s geknallt?

Ein privater Verkäufer oder eine private Verkäuferin muss Unfallschäden angeben, wenn Sie ihn oder sie darauf ansprechen, ein Händler oder eine Händlerin sogar unaufgefordert. 

2. Wer rastet …

Problemzonen für Rost sind vor allem Türeinstiege, Heckklappe und Radläufe. Überprüfen Sie bei Verdacht auf ausgetauschte Karosserieteile die Spaltmaße der Kotflügel und Motorhaube sowie der Kofferraumklappe und Türen. Sind die Abstände zwischen zwei Karosserieteilen unregelmäßig breit, dann können Sie davon ausgehen, dass eines der Teile nicht original ist.

3. Alles auf Knopfdruck

Testen Sie alle Schalter und Funktionen im Innern wie Scheibenwischer und Lüftung und lassen Sie sich von einer Person außerhalb des Autos das Funktionieren von Licht und Blinker bestätigen.

4. Nicht mehr ganz dicht?

Der Motorraum ist der einzige Ort, den Sie beim Gebrauchtwagenkauf verschmutzt sehen wollen. Warum? Ein blitzblank geputzter Motorraum deutet darauf hin, dass regelmäßig Flüssigkeit oder Öl aus porösen Leitungen und Dichtungen austritt. Hier wurde wahrscheinlich kurz vorher noch mal alles sauber gewischt – Finger weg!

5. Die Reifenprüfung 

Um festzustellen, ob ein Reifen noch ausreichend Profil hat, können Sie eine 1-€-Münze verwenden: Verschwindet der Goldrand komplett im Profil, sind noch mehr als drei Millimeter Profil vorhanden, was vollkommen ausreicht.

6. Sinnvolle Probefahrt

Fahren Sie bei einer Probefahrt mehrere Kilometer, wenn möglich mit höheren Geschwindigkeiten. Hören Sie während der Fahrt genau auf auftretende Geräusche. Achten Sie darauf, ob der Wagen zur Seite zieht, was auf Probleme an der Lenkung hindeutet. 

7. Tachotrickserei

Eine Studie der Reparatur- und Wartungs-App Carly aus dem Jahr 2020 ergab, dass in Deutschland jeder zehnte Tacho manipuliert wurde. Achten Sie auf Inspektionsschilder im Motorraum oder Eintragungen im Serviceheft. Vorsicht ist geboten, wenn die Inspektion bereits einige Zeit zurückliegt, sich die Angabe auf dem Inspektionsschild jedoch nur geringfügig vom Tachostand unterscheidet.

8. Scheckheft gecheckt

Lassen Sie sich das Serviceheft, besser bekannt als Scheckheft, HU-Berichte und Nachweise über Werkstattbesuche zeigen. Kann der Verkäufer oder die Verkäuferin all das nicht vorweisen, sollten Sie misstrauisch werden.

9. Vorbesitzer oder Vorbesitzerin im Fahrzeugbrief 

Bei einem Fahrzeugalter von unter fünf Jahren sollten nicht mehr als zwei Besitzer oder Besitzerinnen eingetragen sein, bei einem älteren Wagen nicht mehr als drei. Vergleichen Sie außerdem die Fahrgestellnummer im Fahrzeugschein mit der Fahrgestellnummer am Wagen, um sicherzustellen, dass die Papiere zu dem betreffenden Fahrzeug gehören.

10. Mangel-Haft?

Beim Privatkauf schließt der Verkäufer oder die Verkäuferin die Haftbarkeit für Mängel aus. Möchten Sie also auf Nummer sicher gehen, dann sollten Sie einen Gebrauchtwagen bei einem professionellen wie Driverama kaufen. Dort gilt die sogenannte Beweiserleichterung: Tritt im ersten halben Jahr nach Kauf ein Mangel auf, wird angenommen, dass dieser schon beim Kauf vorlag, und der Händler oder die Händlerin muss das Gegenteil beweisen.

Wenn Sie diese Tipps beachten, steht einem fairen Gebrauchtwagenkauf nichts mehr im Wege, heiß es in einer aktuellen Aussendung des Unternehmens. Driverama ist eine Online-Plattform für Käufer*innen und Verkäufer*innen von Gebrauchtwagen in Europa. Driverama ist eine neue Marke, ein neues Konzept und eine neue Geschäftseinheit, die von AURES Holdings ins Leben gerufen und entwickelt wurde.