AdBlue Service mit Obereder

Stickoxide
12.04.2018

 
ADBLUE ist ein Betriebsstoff, der bei Dieselfahrzeugen zur Reduzierung von Stickoxiden verwendet wird. Die Firma Obereder setzt in puncto AdBlue ganz und gar auf Service.
OBEREDER-GF ANDREAS OBEREDER

Um die strengen Emissionsgrenzen zu erfüllen (Stichwort: Euro-6-Norm), greifen Hersteller auf bewährte Systeme zurück, die bei Nutzfahrzeugen bereits seit Jahren erfolgreich im Einsatz sind. Insbesondere findet der SCR-Kat (selektive katalytische Reduktion) mit dem Betriebsstoff AdBlue immer mehr Anklang in Dieselfahrzeugen.

„Wir liefern nicht nur günstig, wir betreuen auch nachhaltig.“ OBEREDER-GF ANDREAS OBEREDER

AdBlue ist ein Betriebsstoff, der bei Dieselfahrzeugen zur Reduzierung von Stickoxiden verwendet wird. Die Euro-6-Norm sieht eine Einschränkung dieser Emissionen auf ein sehr geringes Maß vor, was bei Dieselfahrzeugen über den SCR-Kat und AdBlue erreicht werden kann. AdBlue ist eine wässrige Harnstofflösung (32,5 %), die durch eine chemische Reaktion durch die Hitze der Motorabgase zu Ammoniak umgewandelt wird (Hydrolyse). Das Ammoniak wird in den SCR-Katalysator weitergeleitet, wo die schädlichen NOx (Stickoxide) in harmlosen Stickstoff und Wasser gespalten werden. Somit kommt eine Reduktion von ca. 90 Prozent der gefährlichen Stickoxide zustande.

AdBlue ist eine bewährte Form der NOx-Reduktion und bietet vor allem den Vorteil, dass Motor und Abgasnachbehandlung getrennt voneinander arbeiten können. Somit können sich Motor-Ingenieure darauf konzentrieren, effiziente und effektive Motoren zu entwickeln, ohne auf diverse andere Lösungen zurückgreifen zu müssen, die den Motor in seinem Leistungsvermögen einschränken und den Verbrauch erhöhen würden. Die oft gepriesene Verbrauchs- Ersparnis bei AdBlue-Systemen kommt schlicht vom Wegfall ineffizienter Abgasnachbehandlungssysteme im Motor selbst. Verglichen mit Vorgängermodellen ohne Abgasnachbehandlungssysteme wird keine große Ersparnis feststellbar sein. Was muss beim Kauf von AdBlue bedacht werden? Wichtig ist, dass nur zertifiziertes AdBlue verwendet wird – die dazugehörigen Normen sind DIN 22241 und ISO 70070. Es gibt keinen Unterschied zwischen Pkw, Lkw oder anderen Fahrzeugen.

Warum man in puncto AdBlue auf die Firma Obereder setzen sollte, begründet GF Andreas Obereder so: „Wir liefern nicht nur günstig. Wir betreuen auch nachhaltig.“ Obereder kümmere sich um den raschen Ersatz von defekten Zapfpistolen, Schläuchen, Schlauchaufrollern und Pumpen. Zudem versorge der Obereder-Berater seine Kunden mit sämtlichen Neuigkeiten und stehe stets Rede und Antwort. Dazu komme das „Obereder- Reinheitsgebot“: „Wir liefern mit eigenem Fuhrpark. Das sind Tankwagen, die ausschließlich für AdBlue-Transporte bestimmt sind“, so Andreas Obereder.

DATEN & FAKTEN

AdBlue ist ein Markenname für eine wässrige Harnstofflösung, bestehend aus 32,5 Prozent Harnstoff und 67,5 Prozent demineralisiertem Wasser. Mit dieser Lösung wird der Ausstoß von Stickoxiden (NOx) bei Dieselmotoren um bis zu 90 Prozent reduziert. Die wasserklare Lösung wird in den Abgasstrom vor dem SCR Katalysator eingespritzt und führt darin zu einer selektiven katalytischen Reduktion (SCR). Stickoxide und Ammoniak reagieren dabei zu Wasser und Stickstoff.