Von wegen Krise!

Automotive Aftermarket
20.01.2022

 
2021 war wieder ein coronageprägtes Geschäftsjahr. Alzura Tyre 24 hat aber trotz schwieriger Rahmenbedinungen den Weg auf die Erfolgsspur gefunden. Wie? Durch die fortschreitende Digitalisierung. 
Michael Saitow, CEO Saitow AG

Die B2B-Kfz-Aftermarket-Plattform Alzura Tyre24 blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 in Österreich zurück. Die Plattform hat sich auch im letzten Jahr, trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie, als verlässlicher Partner für die heimische Automotive-Branche präsentiert und konnte seine Marktanteile weiter ausbauen. Hohe Zuwächse gab es im letzten Jahr sowohl im Reifen- als auch im Teilebereich. Insgesamt gab es in Österreich eine Steigerung bei der Anzahl der verkauften Reifen von 8,5 Prozent. Im Bereich Ganzjahresreifen konnte 2021 sogar ein Plus von zehn Prozent erreicht werden. Der Winterreifenabsatz stieg im Vergleich zu 2020 um 9,7 Prozent, bei den Sommerreifen um sechs Prozent. Auch im Bereich der Kfz-Ersatzteile konnte man sich verbessern mit einer Steigerung der Bestellungen um 35 Prozent. Länderübergreifend konnte sogar ein Wachstum von 50 Prozent erzielt werden. Und man darf nicht vergessen: Die Pandemie ist noch im vollen Gange. 

“Der positive Impuls für unser Teile-Geschäft seit Auftreten der Corona-Pandemie 2020 hat sich auch im letzten Jahr länderübergreifend fortgesetzt. Zudem wurde das Wachstum durch die generelle Veränderung im Markt - von der eCommerce stark profitiert - beflügelt. Immer mehr Werkstätten realisieren die generelle Eignung von Kfz-Ersatzteilen für den Paketversand und dass sie gut daran tun, alternative (Online-)Einkaufsquellen wie unsere Plattform für ihre Beschaffung zu nutzen, um Margen und letztlich Renditen zukünftig zu verbessern", sagt Michael Saitow, CEO und Gründer der Saitow AG, Betreiber der B2B-Plattform Alzura Tyre24.  

"In Zeiten eines stetig weiter unter Druck stehenden Marktes ist die Optimierung der Beschaffung von benötigtem Material –u.a. von Reifen oder Kfz-Ersatzteilen – eine der wichtigsten Disziplinen für jede Werkstatt. Vor allem im Einkauf werden so die Weichen für das Betriebsergebnis gestellt. Ein Marktplatz wie Alzura Tyre24 bietet nicht nur eine viel tieferer und breitere Produktvielfalt und eine höhere Warenverfügbarkeit als der regionale Teilegroßhandel, sondern auch signifikante preisliche Vorteile, die von den Kunden genutzt werden können”, sagt Michael Saitow weiter.

Spannende Einblicke gewähren die Verkaufszahlen in Österreich für unterschiedliche Reifen-Segmente:

Top Seller Winterreifen-Marken 2021 (in Klammer der Vergleich zum Vorjahr 2020)

  1. Semperit (+27%)
  2. Hankook (+2%)
  3. Continental (+24%)
  4. Nexen (+34%)
  5. Bridgestone (-22%)
  6. Michelin (-9%)
  7. Kumho (+59%)
  8. Falken (+64%)
  9. Pirelli (+13%)
  10. Tomkat Tires ( -25%)

Top Seller Sommerreifen-Marken 2021

  1. Hankook (+20%)
  2. Continental (0%)
  3. Nexen (+21 %)
  4. Pirelli (-1%)
  5. Michelin (+4%)
  6. Bridgestone (+5%)
  7. Falken (+43%)
  8. Kumho (+42%)
  9. Tomkat Tires (-27%)
  10. Semperit (+30%)

Top Seller Ganzjahresreifen-Marken 2021

  1. Vredestein (+2%)
  2. Goodyear (0%)
  3. Hankook (+27%)
  4. Falken (+38%)
  5. Michelin (-1%)
  6. Kumho (+113%)
  7. Tomkat Tires (-22%)
  8. Nexen (-2%)
  9. Continental (+2%)
  10. Pirelli (+46%)

Auch die Aufsplittung des Kfz-Ersatzteilemarkts ist interessant und zeigt, welche Marken von Alzura Tyre 24-Kunden besonders gerne geordert wurden: 

Top Seller Teile-Marken 2021

  1. Bosch
  2. Febi Bilstein
  3. Meyle
  4. ATE
  5. Valeo
  6. Metzger
  7. Maxgear
  8. Sachs
  9. SKF
  10. TRW