Direkt zum Inhalt

Liqui Moly: Injektoren-Reinigung für mehr Leistung

02.11.2018

Mit dem Injection Reiniger möchte Liqui Moly Motoren von Ablerungen befreien und die ursprüngliche Leistung wieder herstellen.

Es ist ein schleichender Prozess: Im Laufe der Jahre verliert der Motor immer mehr an Leistung. Der Spritverbrauch geht nach oben, ebenso wie die Abgaswerte. Schuld sind Ablagerungen im Inneren des Motors, die die Verbrennung behindern.

Das Benzin verbrennt im Motor niemals ganz sauber. Immer bleiben Verbrennungsrückstände zurück, die sich auch am Einspritzsystem festsetzen und das Einsprühen des Benzins stören. Dadurch wird die Verbrennung noch schlechter und es stehen noch schneller neue Ablagerungen – ein Teufelskreis. Je älter der Motor ist, desto mehr Verkrustungen schleppt er in seinem Inneren mit sich herum. Und je schlechter die Benzinqualität ist, desto mehr Ablagerungen entstehen. So wie ein Feuer mit nassem Holz schlecht brennt und stark qualmt, so verhält es sich auch mit schlechter Benzinqualität im Motor.

Die ursprüngliche Leistung und Verbrauchswerte wiederherzustellen, ist laut Liqui Moly nicht schwer. Der Injection Reiniger wird einfach in den Tank gegeben. Jedes Mal, wenn der Motor läuft, kommen die reinigenden Wirkstoffe zusammen mit dem Benzin ins Einspritzsystem und lösen die Verkrustungen auf. Der gelöste Dreck wird im Motor verbrannt und dann zusammen mit den Abgasen ausgestoßen. Die Brennkammer wird wieder sauber. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann es notwendig sein, bei mehreren Tankvorgängen hintereinander jeweils eine Dose Injection Reiniger anzuwenden. Der Injection Reiniger lässt sich auch vorbeugend einsetzen: Eine Dose alle 2000 Kilometer sorgt dafür, dass neue Ablagerungen gar nicht erst entstehen können. Der Liqui Moly Injection Reiniger wurde von Automobile Prüftechnik Landau (APL) getestet, einem deutsches Prüfinstitut, das vor allem Motorentests für Autohersteller durchführt. Anfangs waren die Ingenieure skeptisch hinsichtlich der Wirkung von Additiven. Aber die Testergebnisse überzeugten sie – und das so sehr, dass sie nun selber Injection Reiniger einsetzen, um ihre Testmotoren von Ablagerungen zu befreien. (Quelle Liqui Moly)

Werbung

Weiterführende Themen

Günter Hiermaier (links) und Ernst Prost (rechts) bilden das neue Führungsduo.
Aktuelles
04.05.2018

Seit 1. Mai ist Günter Hiermaier zum zweiten Geschäftsführer von Liqui Moly aufgestiegen. Gemeinsam mit Ernst Prost wird der langjährige Leiter des Vertriebs für Deutschland und Österreich ...

David Kaiser leitet die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Liqui Moly in Ulm.
Schmierstoffe
12.04.2018

Grundöle sind wichtig, aber erst die richtige Additiv- Rezeptur macht Schmierstoffe zu Hightech-Produkten. Wir haben mit DAVID KAISER, Leiter Forschung und Entwicklung bei Liqui Moly, detailliert ...

Aktuelles
22.02.2018

Der Liqui Moly Geschäftsführer erregt mit seinem großzügigen Beteiligungsmodell für seine Mitarbeiter Aufsehen weit über die Branche hinaus.

Liqui Moly Geschäftsführer Ernst Prost
15.02.2018

532 Millionen Euro Umsatz und 52 Millionen Euro Gewinn im Jahr 2017 – Grund genug für Liqui Moly Geschäftsführer Ernst Prost, seine Mitarbeiter mit einer stolzen Prämie am Erfolg teilhaben zu ...

Aktuelles
11.01.2018
Werbung