Direkt zum Inhalt

Update für AVL DiTest-Diagnosegeräte

27.08.2020

Ab sofort stellt AVL DiTest das Sommerupdate für das Mehrmarken-Diagnosesystem XDS 1000 zur Verfügung.

Mit der neuen Softwareversion 2020-02 erhalten Anwender erneut zahlreiche zusätzliche Funktionen, Fahrzeugmodelle und -varianten, um den gesamten Leistungsumfang des Diagnosesystems auszunutzen.
Ein Schwerpunkt des Sommerupdates liegt auf der Erhöhung der Abdeckung auszulesender Steuergeräte. Dies betrifft Marken des Renault-Konzerns und umfasst zudem Fehlercodeergänzungen zur Interpretation von Fehlern an der Radioelektronik und Medienschnittstellen bei Volumenmodellen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Stromversorgung. Für Modelle von Ford liefert das Diagnosesystem ab sofort neue Funktionen zum Anlernen der Batterieelektronik nach dem Batterietausch. Für Opel beinhaltet das Update 2020-02 zusätzliche Diagnosefunktionen für Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen wie der Bremsen- und Airbag-Elektronik. Ergänzt wurde hier zudem der Diagnoseumfang der Motorelektronik sowie der Komfortsysteme.

Die Vorteile der neuesten Softwareversion auf einen Blick:
-    Fehlercodes und Messwerte zum Hochvolt- und Batterie-Lademanagement von Elektro-Fahrzeugen.
-    Erweiterte Diagnosefunktionen für die Elektronik von Antriebsstrang bis hin zu diversen Komfortfunktionen.
-    Erweiterter Zugriff auf Steuergeräte bei Dacia- und Renault-Modellen.
-    Werkstattmodus Feststellbremse für Mercedes-Benz und Ford Galaxy Modelle.
-    Große Modellabdeckung: 75 Hersteller mit 1.164 verschiedenen Modellen von PKWs, Leicht-LKWs und LKWs. Neu: Updates zu fünf Marken mit 33 verschiedenen      Fahrzeugmodellen.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Helmut Röck (GF der Fahrzeugindustrie Steiermark) und Karl-Heinz Dernoscheg (Direktor der steirischen Wirtschaftskammer) gratulieren Gerald Lackner, GF AVL DiTest zum 20-Jahr-Jubiläum (v.l.)
Aktuelles
02.10.2019

Der steirische Prüftechnik-Spezialist feierte mit seinen Mitarbeitern im Grazer Veranstaltungszentrum Seifenfabrik runden Geburtstag.

Aktuelles
14.08.2019

Ab sofort steht mit der Version 2019-02 ein neues Update für das Multimarken-Diagnosesystem XDS 1000 von AVL Ditest zur Verfügung.

Aktuelles
08.08.2019

Die Messtechnik-Profis von AVL Ditest nehmen seit 2006 an der Ennstal Classic teil und standen auch heuer wieder allen Oldtimer-Piloten mit Rat und Tat zur Seite.

AVL DiTEST CEO Gerald Lackner
Aktuelles
14.03.2019

Die AVL DiTEST Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück und verzeichnet mit einem konsolidierten Umsatz von 57 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord.

Werbung