Digitalisierung

Reifenprofil mit dem Smartphone scannen

Werkstatt
03.11.2022

 
Anyline, das in Wien gegründete Unternehmen für Datenerfassung und KI, bringt den ersten mobilen Reifenprofil-Scanner auf den Markt, der mit jedem kamerafähigen Smartphone oder Mobilgerät funktioniert.
Digitaler Reifencheck.

Die innovative Software-Lösung misst die exakte Reifenprofiltiefe zuverlässig aus, indem Anwender:innen die Kamera eines Smartphones auf die zu messende Reifenlauffläche richten. Durch die Verwendung von moderner „Computer Vision“ und künstlicher Intelligenz wird ein 3D-Modell jedes Reifenprofils erstellt, das als Grundlage für eine präzise, digitale Messung dient. Diese lässt sich als Ergebnisbericht speichern und teilen. Die Software ist in mobile Applikationen bedarfsgerecht integrierbar und eröffnet Akteuren über die Automobilindustrie hinaus völlig neue Möglichkeiten: Neben Reifentechniker:innen können auch Privatpersonen ohne Training Reifenprofile scannen. Beide Anwendergruppen erhalten konsistente, objektive Resultate. 

Zeit- und Kostenersparnis

Die Messung der Laufflächenabnutzung von Reifen erforderte bisher spezielle analoge oder digitale Geräte, mit denen Techniker:innen jede einzelne Reifenrille erfassen. Dieser zeitintensive und mühsame Prozess birgt das Risiko für widersprüchliche Messergebnisse und Fehler bei der Dateneingabe. Nicht nur Reifenhändler:innen müssen dadurch finanzielle Einbußen in Kauf nehmen, auch die Sicherheit der Fahrer:innen ist gefährdet. „Die Digitalisierung hat in den letzten zehn Jahren die Sicherheitsstandards in der Automobilindustrie revolutioniert, jedoch verharrt die Reifenwartung hartnäckig im analogen Zeitalter”, sagt Lukas Kinigadner, CEO und Mitbegründer von Anyline. „Die Folgen sind gravierend. Laut National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gab es 2021 über 11.000 Unfälle auf US-amerikanischen Straßen als direkte Folge von Reifendefekten.“ Anyline ersetzt überholte manuelle Messverfahren durch die digitale Datenerfassung. Das vereinfacht und beschleunigt die so dringend nötigen Reifeninspektionen, während Fahrer:innen von einem Mehr an Sicherheit profitieren.

Weitere Anwendungen

Das 2013 in Wien gegründete Unternehmen Anyline trat im Jahr 2020 mit der Einführung einer Lösung für das Scannen von Fahrzeugidentifikationsnummern in den Automobilmarkt ein. In Zusammenarbeit mit Discount Tire, einem weltweit tätigen, unabhängigen Reifen- und Räderhändler, hat Anyline eine Software entwickelt, die es Techniker:innen ermöglicht, Reifendaten in Sekundenschnelle und mit großer Genauigkeit digital zu erfassen. Zukünftig strebt Anyline die Anwendung seiner mobilen Messtechnologie in weiteren Branchen an. Die zugrundeliegende Technologie, welche die Messung von Formen und Abständen mit einer Genauigkeit von 0,1 Millimetern erlaubt, eröffnet unbegrenzte Möglichkeiten, etwa im Einzelhandel, in der Logistik und dem Gesundheitswesen. Die mobile Datenerfassungstechnologie von Anyline ist CCPA/GDPR-konform und stellt sicher, dass alle erfassten Daten sicher verarbeitet und gespeichert werden. Anyline genießt nicht nur das Vertrauen bekannter Marken wie Discount Tire, IBM und PepsiCo, sondern auch das von nationalen Regierungen und den Vereinten Nationen.