Hochvolt Ausbildung

VRÖ und Michelin bieten HV1 Schulungen an

Elektromobilität
01.09.2022

 
Anfang September finden in Wien, der Steiermark, Salzburg und Tirol HV1-Schulungen statt – für Kfz-Techniker:innen der erste wichtige Schritt in das Abenteuer Elektromobilität.
ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Kalwang

Die Ausbildung HV-1 vermittelt Grundlagenwissen zum elektrischen Strom und dessen Gefahren sowie Systemkenntnisse, Schutz und Schutzmaßnahmen bis hin zu Erste-Hilfe-Maßnahmen. Wer eine HV1-Schulung absolviert hat, darf allgemeine, nicht mit dem HV-System in Verbindung stehende Arbeiten an Hochvoltfahrzeugen ausführen. Dazu zählen etwa Wartungsarbeiten, die Instandsetzung mechanischer Komponenten und Karosseriereparaturen. Auch Probefahrten und Arbeiten am herkömmlichen 12-Volt-Bordnetz und an Fahrzeugen mit 48-Volt-Teilnetz, wie es beispielsweise in Mildhybriden eingesetzt wird, sind erlaubt. Hier die Termine der Schulungen, veranstaltet in Kooperation von VRÖ und Michelin:

  • 05.09. Auto Haunschmid, Triesterstrasse 336, 1230 Wien
  • 06.09. ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Kalwang, Gewerbepark 1, 8775 Kalwang (Steiermark)
  • 07.09. Reifenzentrum Achleitner, Salzachtalstraße 9, 5400 Hallein (Salzburg)
  • 08.09. Reifenzentrum Achleitner, Gewebepark 12, 6405 Pfaffenhofen (Tirol)

Die rund vier Stunden dauernden Kurse beginnen jeweils um 09:00 Uhr früh. Anmeldung und Details beim VRÖ unter [email protected]

Die auf HV1 aufbauenden weiterführenden Kurse HV2 und HV3 werden an der Automotive Akademie angeboten. Nähere Infos und Termine unter https://akademie.automotive.at