Diesel-Talk bei Rainer

14.06.2017

 
Alexander Klacska (Bundesspartenobmann Transport und Verkehr in der WKÖ), Georg Willi (Abg.z. NR und Sprecher für Verkehr & Tourismus von den Grünen), Maximilian Lemberger (Rainer Gruppe), Bernhard Wiesinger (Leiter Konsumentenschutz, Mitgliederinteressen & Kommunikation im ÖAMTC) und Stephanie Ernst, (Rainer Gruppe)
Alexander Klacska (Bundesspartenobmann Transport und Verkehr in der WKÖ), Georg Willi (Abg.z. NR und Sprecher für Verkehr & Tourismus von den Grünen), Maximilian Lemberger (Rainer Gruppe), Bernhard Wiesinger (Leiter Konsumentenschutz, Mitgliederinteressen & Kommunikation im ÖAMTC) und Stephanie Ernst, (Rainer Gruppe)

Das Thema Dieselbesteuerung sorgte in den letzten Wochen für viel medialen Diskussionsstoff. Gemeinsam mit dem Familienunternehmen Rainer organisierte der Wirtschaftsbund im Rahmen seines jährlichen Sommerfestes eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Dieselbesteuerung – Herausforderungen und Auswirkungen für die Wirtschaft“.

Es wurde sowohl über ökologische als auch wirtschaftliche Auswirkungen des „Dieselprivilegs“-Ende gesprochen sowie über Potenziale und Herausforderungen der Elektromobilität diskutiert. Stephanie Ernst, die gemeinsam mit ihrem Cousin Maximilian Lemberger bereits in dritter Generation tatkräftig in der Rainer-Gruppe im Einsatz ist, betont: „Das aktuelle Diesel-Bashing trägt nur zur Verunsicherung von Konsumenten und Unternehmen bei. Stattdessen brauchen wir eine ganzheitliche Betrachtung von Mobilitäts- und Antriebsformen der Zukunft und