Hell wie Osram

Osram
15.12.2021

 
Osram präsentiert die hellste am Markt verfügbare LED-Technologie für die Frontbeleuchtung von Autos.

Ams Osram präsentiert die aktuell hellste am Markt verfügbare LED für die Frontbeleuchtung von Fahrzeugen. Das Unternehmen ist Marktführer für Automotive-LEDs und möchte mit der Oslon Black Flat X-Familie nun ein weiteres starkes Signal senden. Die Leadframe-basierten Bauteile überzeugen mit einer angeblich marktführenden Helligkeit und wurden speziell für den Einsatz in Abblend- und Fernlichtern von Fahrzeugen entwickelt.

„Die Oslon Black Flat-Produktfamilie ist seit vielen Jahren eine ideale Lösung für qualitativ hochwertige und gleichzeitig kostenoptimierte Scheinwerferdesigns,“ sagt Philipp Puchinger, Marketing Manager Automotive Exterior bei ams Osram. 

Die oberflächenmontierbaren Bauteile können besonders einfach in standardisierten Fertigungsprozessen der Hersteller verarbeitet werden. Neben der marktführenden Helligkeit von typ. 460 lm bei 1 A zeichnet sich die 1-Chip-Variante durch ihre kompakten Abmessungen von 3,75 mm x 3,75 mm aus. Die spezielle QFN-Plattform der LEDs ermöglicht ein besonders einfaches thermisches Management. So können Kühlkörper je nach System deutlich verkleinert werden, oder gar ganz entfallen. Das Leadframe-Gehäuse der Oslon Black Flat X-Familie erzielt zudem einen niedrigeren thermischen Widerstand (Rth) als die in diesem Zusammenhang bisher führenden Keramik- Gehäuse. Zusammen mit einem speziellen TiO2-Verguss liefert das schwarze Gehäuse der LEDs hohe Kontraste von 1:200. Darüber hinaus zeichnet die neuen Bauteile eine besonders homogene Lichtverteilung sowie eine hohe Farbtreue über den Winkel aus. Die Oslon Black Flat X-Familie startet mit einer 1- und einer 2-Chip-Variante. Mitte 2022 kommen verschiedene Multi-Chip Versionen hinzu.