Neues EU-Reifen-Label

Reifen
27.04.2021

 
Mit 1. Mai führt Europa als weltweit erste Region ein Eisgriff-Label für Reifen ein. Die Reifen werden zusätzlich mit einem Schneegriff-Symbol und einem QR-Code versehen.

Die in ganz Europa geltenden neuen Kennzeichnungen sollen den Käufern helfen, verschiedene Reifen zu vergleichen und sie zu einer sichereren und umweltfreundlicheren Reifenwahl zu bewegen. Im Zuge der Umstellung werden die neuen Label für alle Reifen verpflichtend, die nach April 2021 produziert werden, und somit nach und nach im Handel sichtbar sein. Ganzjahres-Reifen, Sommerreifen und Winterreifen ohne Spikes, die innerhalb der EU verkauft werden, erhielten erstmals 2012 ein EU-Reifenabel. Bislang galt die Kennzeichnungspflicht für Pkw-, SUV- und Van-Reifen, wobei die notwendigen Informationen Angaben zum Rollwiderstand, Nassgriff und externen Rollgeräuschen umfassten.

Verlässlich auf Eis

Die Label werden jetzt dahingehend angepasst, dass die zukünftigen Angaben auch Informationen über den Griff auf Eis und Schnee beinhalten. Die bisher bekannte Skala wird erweitert, ebenso wird den Labeln ein QR-Code hinzugefügt. Dies gilt jedoch nicht für Winterreifen mit Spikes. „Das Eisgriff-Symbol zeigt an, dass der Reifen tatsächlich verlässlich und sicher unter nordischen Winterbedingungen funktioniert“, sagt Matti Morri, Technischer Kundenservice-Manager bei Nokian Tyres. Jarmo Sunnari, SRA-Manager bei Nokian Tyres, gibt einen Ausblick auf weitere Entwicklungen: „Zukünftig werden die Reifenlabel weiter ausgebaut, da sie auch über den Abrieb, also den Reifenverschleiß, und die Laufleistung, also die Lebensdauer des Reifens auf der Straße, informieren sollen. Die Entscheidung ist bereits gefallen, aber die Validierung der Testmethoden wird noch Jahre andauern.“