Expansion

Banner: 10 Millionen Euro für ein neues Standbein

Batterie
08.04.2022

 
Batteriespezialist Banner hat 10 Millionen Euro in einen neuen Standort in Thalheim bei Wels investiert: Dort wird mit "Energy Solutions" ein zweites Standbein aufgebaut. Produziert werden Industriebatterien, wobei es vor allem um Energiespeicherlösungen für kritische Infrastrukturen geht.
Josef Berger, Andreas Bawart, Thomas Bawart und Bgm. Andreas Stockinger bei der Eröffnung des neuen Standortes
Josef Berger, Andreas Bawart, Thomas Bawart und Bgm. Andreas Stockinger bei der Eröffnung des neuen Standortes

Parallel zur traditionell umsatzstarken Business Unit Automotive strebt Banner Batterien eine starke Expansion seines zweiten wichtigen Standbeins „Energy Solutions“ an. Dabei öffnet sich der österreichische Batteriespezialist auch neuen Technologien und bietet unter anderem Energiespeicherlösungen für kritische Infrastrukturen an. Vor diesem Hintergrund hat Banner aktuell 10 Millionen Euro in seinen neuen Standort Thalheim bei Wels investiert.

Neuer Standort

Seit Juni 2021 hat die Banner Gruppe einen neuen Produktionsstandort für ihre Business Unit
Energy Solutions in Thalheim bei Wels, der nun auch offiziell eröffnet wird. Dafür wurden rund
10 Millionen Euro investiert. Banner hat sich bei der Wahl des zusätzlichen Firmenareals
bewusst gegen eine neue Bodenversiegelung und für die Übernahme eines bestehenden
Betriebsgeländes entschieden. Darüber hinaus wird die Beheizung von Öl- auf Fernwärme und
die Beleuchtung durchgängig auf LED-Lampen umgestellt. „Wir entsprechen damit auch
unseren Umwelt- und Nachhaltigkeitsbemühungen, die wir an all unseren Standorten forcieren“,
so Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer der Banner Gruppe.

Lösung gegen Blackouts

Die Produktion von Industriebatterien wird von Thalheim aus deutlich weiterentwickelt. Als
Premiumanbieter von leistungsstarken Energiespeicherlösungen und kraftvollen
Stromspeichern für mobile und stationäre Anwendungen geht Banner mit seiner zweiten
Business Unit neue Wege. Die Einsatzmöglichkeiten reichen vom Elektrostapler über
Hebebühnen, selbstfahrende Transportsysteme, Golfcarts, Sicherheits- und Notstrombatterien
für Krankenhäuser oder Kraftwerke, Signalanlagen und erneuerbare Energien bis hin zu
elektrischen Rollstühlen und Camping-, Boot-, und Caravan-Einsätzen.

„Bei Energy Solutions entwickeln wir maßgeschneiderte Kundenlösungen“, so der zuständige
Leiter der Business Unit, Josef Berger. „Das beste Beispiel dafür sind unsere
Energiespeicherlösungen für kritische Infrastrukturen, die in Krankenhäusern oder
Wasserkraftwerken zum Einsatz kommen. Diese wirken Blackouts, sprich, plötzlichen, länger
andauernden Strom- bzw. Infrastrukturausfällen, entgegen. Wir unterstützen dort mit unseren
Sicherheits- und Notstrombatterien und sind dabei ein wesentlicher Partner, um die benötigten
Energiespeichermengen für den Ernstfall vorzuhalten“, betont Berger.

Leitbetrieb in der Gemeinde Thalheim

Am Standort Thalheim bei Wels sind vorerst 25 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Mit dem neuen Standort will Banner diesen Bereich in den nächsten zehn Jahren kontinuierlich weiterentwickeln. „Es freut mich besonders, dass sich mit Banner ein weiterer Leitbetrieb in der Gemeinde Thalheim angesiedelt hat und mit seiner neuen Business Unit weitere Expansionsschritte plant. In Thalheim sind bereits viele namhafte Unternehmen angesiedelt.

Wir bieten hier ein optimales Umfeld für weiteres Wachstum, ich wünsche dem Unternehmen viel Erfolg bei seinen Expansionsplänen“, so der Thalheimer Bürgermeister Andreas Stockinger. Der Hauptfokus von Energy Solutions wird dabei neben den bereits gut entwickelten Märkten Österreich und Schweiz auf den Märkten in Deutschland und Frankreich liegen. „Unsere Analysen haben gezeigt, dass in den Produktbereichen Traktion, Semitraktion und Standby hervorragende Wachstumschancen bestehen. Da die Nachfrage nach Energiespeicherlösungen am Markt sehr hoch ist, läuft die Produktion in Thalheim bereits auf vollen Touren. „Unser Ziel ist es, an unserem neuen Standort den Umsatz künftig zu verdoppeln“, erklärt Berger.

Speicherlösungen

Banner wird sich ab sofort international als namhafter Anbieter von Energiespeicherlösungen etablieren. „Um dieser Positionierung gerecht zu werden, werden wir uns in Zukunft noch breiter aufstellen und uns auch neuen Technologien öffnen“, unterstreicht Berger die Strategie in dem neuen Geschäftsbereich Energy Solutions. „Dabei stehen wir unter anderem auch einem Einsatz von Lithium-Technologien in diesem Betätigungsfeld aufgeschlossen gegenüber, sofern dieser den entsprechenden Kundennutzen verspricht“, so Berger.

Im Fokus stehen hier Energiespeicherlösungen, die bedarfsorientiert je Kunde individuell zusammengestellt werden.Potenzial sieht Berger speziell in der individuellen Betreuung der Partner: „Wir werden daher genauer denn je hinhören, was unsere Partner in der aktuellen wirtschaftlichen Situation in Sachen Intralogistiklösungen und Prozessmanagement benötigen, um entsprechend
passgenaue Lösungen zu entwickeln“.