Direkt zum Inhalt
 © ZKW

Adaptives Fernlicht – auch zum Nachrüsten

26.05.2021

ZKW entwickelt gemeinsam mit Newsight Imaging eine neuartige Technologie, Lichtsensor und -steuerung direkt in der Frontbeleuchtung integriert.

Die strategische Partnerschaft mit dem israelischen Startup Newsight Imaging, die ZKW 2019 geschlossen hat, zeigt bereits Erfolge. Newsight Imaging ging 2019 als Gewinner des ZKW Wettbewerbs „Drive Light Sight“ hervor. Als erstes Ergebnis der Kooperation wurde nun ein Prototyp eines blendfreien Fernlichts entwickelt, das mit der zugehörigen Sensorik und Steuerung direkt im Scheinwerfer integriert ist. Eine separate Frontkamera ist damit überflüssig. Das unter dem Namen „senseZ“ laufende Projekt könnte bald in die Serienproduktion gehen und bei ZKW gefertigt werden.

„Mit dem autarken Fernlichtsystem könnten ältere Fahrzeugmodelle, die keine Frontkamera oder eine für ADB (Adaptive Driving Beam) nicht ausgelegte Infrastuktur besitzen, nach- oder ausgerüstet werden. Die Innovation eignet sich aber auch als Upgrade bestehender adaptiver Fernlichttechnik mit hoher Auflösung“, erklärt Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Das neuartige System besteht aus einem integrierten Modul für blendfreies Fernlicht, das im Scheinwerfer eingebaut wird. Die Steuersignale für das adaptive Licht liefert ein lichtempfindlicher Sensor, der ebenfalls in dieser „senseZ“-Einheit integriert ist. Damit wird eine fahrzeugunabhängige, intelligente Steuerung des Fernlichts möglich, die andere Verkehrsteilnehmer bei Nacht automatisch ausblendet und somit aktiv dazu beiträgt, die Verkehrssicherheit zu steigern. Die Innovation ist außerdem einfach und ohne viel Aufwand in die Fahrzeugarchitektur integrierbar, weil weder die Elektronik des Fahrzeugs noch Kameradaten vom Fahrzeug selbst nötig sind. Anhand eines ersten Prototyps in einem Versuchsfahrzeug soll nun die Funktionalität optimiert werden.

„Durch die weitgehende Unabhängigkeit des Systems von der Fahrzeugarchitektur bietet es einen einfachen Zugang zu hochwertiger Lichttechnik. Mit der Weiterentwicklung und gemeinsamen Kommerzialisierung setzen wir nun den nächsten gemeinsamen Schritt“, so Hannes Scheer, Leiter Innovation der ZKW Group GmbH.

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

2020 fertigte Mahle erstmals Kolben im 3D-Druckverfahren
Aktuelles
02.12.2020

Am 1. Dezember 2020 jährte sich der Tag zum 100. Mal, an dem in Stuttgart der Grundstein für den heutigen Mahle Konzern gelegt wurde.

Die neue BEV-Fahrzeugplattform von Hyundai: E-GMP
Aktuelles
02.12.2020

E-GMP heißt die neue Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge - mit verheißungsvollen Details. 

Die operative Gewinnmarge sackt auf 1,7 Prozent ab - ein historisches Tief.
Aktuelles
01.12.2020

Die "Global Automotive Supplier Study 2020" von Roland Berger und US-Investmentbank Lazard zeigt, dass die Pandemie die Abwärtsspirale der Automobilzulieferer verstärkt. Mit unerfreulichen Details ...

Aktuelles
03.11.2020

Die Traditionsmarke VDO verschwindet im Pkw-Aftermarket, bleibt aber für Tachographen und Flottenmanagement-Lösungen bestehen. 

Aktuelles
09.09.2020

Der weltweit tätige Automobil- und Industriezulieferer will bis Ende 2022 in Deutschland und Europa 4400 Stellen abbauen, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Werbung