Direkt zum Inhalt
Berufsschulinspektor Thomas Bäuerl (2.v.l.) und Innungsmeister Stv. Günter Blümel (ganz r.) gratulierten den AbsolventInnen der Siegfried Marcus Berufsschule in Wien.

Ausgezeichnete Lehrlinge

16.02.2017

Im Rahmen der Abschlussfeier an der Siegfried Marcus Berufsschule in Wien erhielten die Absolventinnen ihre Diplome des Stadtschulrat überreicht.

Blumen als Dank für die Unterstützung durch die KFZ Wirtschaft

Jene, die mit Auszeichnung abgeschlossen hatten, wurden geehrt. Lehrer, Innungsfunktionäre und der Berufsschulinspektor gratulierten. Alle ausgezeichneten Schüler erhielten zudem eine Blume, an die das Logo der KFZ Wirtschaft geheftet war. Die Aktion ist als Dank für den Kreativwettbewerb der KFZ Wirtschaft zu verstehen, bei dem die Wiener Berufsschüler mit der Produktion eines originellen Videos zum Thema „Diagnosekrimi“ den verdienten 2. Platz erreichten. Die SchülerInnen schenkten die Blumen anschließend jeweils einer Person weiter, die sie in den Jahren der Ausbildung am meisten unterstützt hatte.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
03.04.2015

Das renommierte duale Ausbildungs­system steht am Scheideweg. Der Vorwurf: Zu wenige Betriebe bilden Lehrlinge aus. ­Deren ­Argument: Sie ­können es sich nicht leisten. Die Frage: Ist die Lehre am ...

Aktuelles
12.11.2014

Da die Nachfrage nach Hybrid- und Elektroautos steigt, müssen sich auch die Werkstätten mit der neuen Technik vertraut machen. Die Siegfried Marcus Berufsschule, der ÖAMTC und die Evalus GmbH für ...

Aktuelles
11.06.2014

Der 19-jährige Niederösterreicher Lukas Hackl ist „Europameister" der Kfz-Technik-lehrlinge und damit der beste Beweis, dass das duale Ausbildungssystem in Österreich funktioniert

News
07.09.2012

Mit dem Schuljahr 2012/13 wird an der Siegfried Marcus Berufsschule das Pilotprojekt „START Lehre“ umgesetzt, mit dem Jugendliche ohne Pflichtschulabschluss die Chance auf eine Basisqualifikation ...

News
29.06.2012

Zehn Jahre nach Ablegung der Lehrabschlussprüfung sind von 100 Personen nur mehr ca. fünf im erlernten Kfz-Beruf tätig.

Werbung