Direkt zum Inhalt

Der Auto-Preisspiegel 2019 ist da

24.11.2019

WILLHABEN und Marketagent haben wieder zehntausende Anzeigen analysiert und die Kosten für ein Zulassungsjahr und Kilometerleistung festgehalten.

Michael Gawanda, Willhaben-Motornetzwerk

Anzeigen mit Autos der Marken Audi, BMW, Mercedes, Škoda und VW machen einen wesentlichen Anteil des Angebotes auf Willhaben aus. Das spiegelt auch die Vorlieben der heimischen Autowelt wider. Laut einer von Willhaben und Marketagent durchgeführten Studie sind alle genannten Marken unter den begehrtesten Fahrzeugmarken in Österreich zu finden. In regelmäßigen Abständen präsentiert Willhaben einen aktuellen Preisspiegel, der die durchschnittliche Angebotspreisgestaltung für Modelle dieser Marken zeigt. Der Überblick deckt vom Neuwagen über Jahreswagen bis zu Gebrauchtwagen den Gesamtbestand auf Willhaben ab und nimmt Bezug auf Erstzulassungsjahr und Kilometerstand des Fahrzeugs. Der Preisanalyse liegen zehntausende Anzeigen der Marken Audi, BMW, Mercedes, Škoda und VW zugrunde, die zwischen dem 1. März und dem 31. August 2019 auf Willhaben online waren. „Wir möchten mit regelmäßigen Marktanalysen und Auswertungen zu Angebot und Nachfrage mithelfen, optimale Transparenz auf dem heimischen Automarkt zu schaffen und eine Orientierung für den Konsumenten zu ermöglichen“, sagt Michael Gawanda, Leiter des Motornetzwerks von Willhaben.

TEURES ZULASSUNGSJAHR

Speziell bei Premium-Fahrzeugklassen ist ein Zulassungsjahr auf oder ab teilweise tausende Euro wert. Zum Beispiel bei einem Audi A6 waren es im Schnitt etwa 19.000 Euro beim Vergleich des Zulassungsjahres 2019 gegenüber 2018. Bei einem BMW 5er wären es durchschnittlich knapp 17.000 Euro gewesen, bei einer E-Klasse von Mercedes immerhin 11.000 Euro. „Wenn man über das entsprechende Budget verfügt, kommen neben dem Vorteil, ein jüngeres, sichereres Fahrzeug mit weniger CO2-Ausstoß zu lenken, auch noch eine Reihe anderer positiver Effekte zu tragen. Herstellergarantie und Mobilitätsgarantie ermöglichen sorgenfreies Fahren ohne Mehrkosten. Weiters ist die Investition in ein Fahrzeug mit modernerer Abgasnorm (z. B. Euro 6d) eine Absicherung gegen mögliche zukünftige Fahrverbote in Städten.“

UNTERSCHIEDLICHE KILOMETERKOSTEN

Ein Audi A6 mit Erstzulassung 2018 und 0–10.000 Kilometer auf dem Tacho kostet im Schnitt rund 4.000 Euro mehr als ein A6-Modell, ebenfalls EZ 2018, mit 10.000 bis 30.000 absolvierten Kilometern. Bei einem VW Polo bringt derselbe Vergleich einen Preisunterschied von etwas mehr als 1.000 Euro zu Tage.

GESAMTANGEBOT

Insgesamt wurden im Betrachtungszeitraum mehr als 110.000 Volkswagen, mehr als 60.000 Audi, mehr als 55.000 BMW, rund 45.000 Mercedes sowie knapp 25.000 Škoda auf Willhaben angeboten. Zum Zeitpunkt der Untersuchung stellten rund 40.000 Anzeigen für einen VW Golf den größten Anteil am Gesamtangebot dar. Am zweitstärksten waren die 3er-Modelle von BMW mit mehr als 21.000 Anzeigen vertreten, gefolgt von etwa 20.000 Inseraten für das Modell Audi A4.

Autor/in:
Philipp Bednar
Werbung

Weiterführende Themen

Die Verstärkung für das Motornetzwerk von willhaben: Martin Ranak, Robert Haberl, Gerald Schraml. (v.l.)
Aktuelles
19.10.2017
Markus Auferbauer, GF Willhaben.at Motornetzwerk
Aktuelles
14.04.2016

Die Fahrzeugbörse willhaben.at fragte gemeinsam mit marketagent.com mehr als 2.500 Personen nach den wichtigsten Entscheidungsfaktoren beim Gebrauchtwagen-Kauf.

Aktuelles
09.10.2014

Im Gebrauchtwagengeschäft läuft nichts mehr, ohne den passenden Onlinebörsen. Wir haben an der Front nachgefragt, welche Erfahrungen die Händler mit dem Willhaben.at-Motornetzwerk ...

Werbung