Direkt zum Inhalt
Nobelhobel: Der Pagani Zonda HP Barchetta wurde inspiriert von den großen Rennwagen der 1950er-Jahre.

Der teuerste Neuwagen der Welt

01.06.2021

Angeboten wird er für einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag, produziert wurden nur drei Stück. Der teuerste Neuwagen der Welt ist jedenfalls etwas Besonderes. 

Der teuerste Neuwagen der Welt: Der Pagani Zonda HP Barchetta mit Karbon-Titan-Struktur und 760 PS ist auf nur drei Stück streng limitiert, wobei sich ein Stück der Schöpfer, Horacio Pagani, gleich selbst behalten hat.

Inspiriert zeigte er sich bei der Arbeit von den großen Rennwagen der 1950er-Jahre. Die beiden verfügbaren und somit für Sammler umso interessanteren Autos haben ein Preisschild von 15 Millionen Euro verpasst bekommen – pro Stück, wohlgemerkt.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Porsche-Spezialisten: Helga Barbach und ihr Vater Josef.
Diagnosekrimi
16.09.2021

Ein 13 Jahre alter Porsche 911 landet in der Werkstatt von Josef Barbach mit einem ungewöhnlichen Problem: Die im Fahrzeugschlüssel individuell programmierten Komfortfunktionen spielen verrückt. ...

Fachlehrer Oliver Volk (2.v.l.) und seine Schüler Rinor Berisha, Hubert Harasimowicz und Luca Schneider (v.l.)
Diagnosekrimi
16.09.2021

Ein 20 Jahre alter Golf IV landet mit einem Defekt als Lehrmittel in der Wiener Siegfried Marcus Berufsschule. Im Praxisunterricht finden die Schüler der 4. Klasse heraus, warum sich der Motor ...

Aktuelles
16.09.2021

IBM und das Marktforschungsunternehmen Morning Consult haben zum Start der IAA Mobility in München eine aktuelle Studie zum Mobilitätsverhalten der Münchner Bewohner veröffentlicht. Sie beleuchtet ...

V.l.n.r.: Gerhard Illek, Director Sales & Marketing AVL DiTEST; Michael Amann, Geschäftsführer MAHA; Gerald Lackner, Geschäftsführer AVL DiTEST; Stefan Fuchs, Geschäftsführer MAHA; Ralf Kerssenfischer, Geschäftsführer AVL DiTEST Deutschland
Aktuelles
16.09.2021

Zwei große einflussreiche Unternehmen machen gemeinsame Sache: AVL DiTest und Maha verkünden auf der Automechanika ihre Kooperation in einem bestimmten Bereich. 

Mit dem neuen Service, der vorerst nur in Deutschland angeboten wird, bestellen Autokäufer ihr Auto zukünftig online und bequem vom Sofa aus und bekommen es kostenlos vor die Haustür geliefert.
Aktuelles
16.09.2021

Diese Meldung hat es in sich: AutoScout24 erweitert sein Geschäftsmodell und tritt nun als AutoScout24 smyle auch direkt als Autohändler auf! 

Werbung