Direkt zum Inhalt

E-Auto ist World Car of the Year 2021

21.04.2021

Das „Welt-Auto des Jahres 2021“ ist ein SUV mit rein batterieelektrischem Antrieb. Die Mehrheit der an der Jury teilnehmenden 93 Motorjournalisten aus 24 Ländern kürte das Modell aus Wolfsburg zum Sieger.

Volkswagen steht bereits zum fünften Mal beim World Car of the Year-Award ganz oben auf dem Siegerpodest. Den ersten Platz erreichte heuer der ID.4, das erste SUV von Volkswagen, das auf dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) basiert. „Das erste ID. Modell für die Schlüsselmärkte Europa, China und USA trägt unsere Elektrooffensive um die Welt“, sagt Ralf Brandstätter, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen, anlässlich der Preisverleihung. Fahrzeuge, die für die Auszeichnung zum World Car of the Year in Frage kommen, müssen in mindestens 10.000 Einheiten pro Jahr hergestellt werden und auf mindestens zwei Kontinenten angeboten werden. Die Juroren lobten neben der Umweltfreundlichkeit auch das Thema Innovation. So ist beim ID.4 zum Beispiel das zukunftsweisende Augmented-Reality-Head-Up-Display optional an Bord. Es kann wichtige Informationen auf die Windschutzscheibe projizieren, darunter Abbiegepfeile der Navigation. Der Fahrer sieht diese in einem scheinbaren Abstand von drei bis zehn Meter dreidimensional gestaffelt, sie integrieren sich perfekt in die reale Außenwelt. Außerdem setzt der ID.4 Maßstäbe bei der Digitalisierung. So kann er regelmäßige Updates und neue Funktionen „over the air“ empfangen. Volkswagen ist der ersten Anbieter im Volumensegment, der das ab Sommer anbieten wird. Das Fahrzeug bleibt so stets auf dem neuesten Stand. Diese Fähigkeit ist zudem eine wichtige Voraussetzung, um neue Geschäftsmodelle zu erschließen.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.04.2021

Die vom französischen Hersteller ausgerufene "Renaulution" geht in die nächste Runde: Renault gründet die Software République.

Aktuelles
07.04.2021

Im Rahmen des EU-Projekt „Liberty“ wird in Graz eine Fahrzeugbatterie entwickelt, die eine Reichweite von bis zu 500 km bei ultraschneller Aufladung von nur 18 Minuten ermöglicht.

Aktuelles
01.04.2021

NewMotion, ein Teil der Shell Group und Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, bietet den Zugang zu mittlerweile 200.000 Ladepunkten in 35 europäischen Ländern an.

Aktuelles
31.03.2021

Mit einem neuen Konzept-Sportwagen möchte MG zeigen, dass E-Mobilität auch rasant und emotional sein kann. 

Aktuelles
25.03.2021

Die Wiener VAV Versicherungs-AG untersuchte die Bereitschaft der österreichischen Autofahrer, von Diesel oder Benzinern auf E-Autos zu wechseln.

Werbung