Direkt zum Inhalt

Führungswechsel bei Ford Österreich

05.03.2021

Danijel Dzihic verlässt Ford Österreich und nimmt eine Stelle in Köln an. Sein Nachfolger kommt aus Salzburg.

Andreas Oberascher ist ab April neuer GF bei Ford Österreich

Andreas Oberascher ist ab 1.4.2021 neuer Generaldirektor der Ford Motor Company (Austria) GmbH. Er folgt damit Danijel Dzihic nach, der eine neue Herausforderung innerhalb der Ford Motor Company annimmt und zukünftig Director of Customer Experience (CX) von Ford of Europe mit Sitz in Köln sein wird.

Der gebürtige Salzburger Andreas Oberascher begann seine berufliche Karriere bei Ford im Jahr 2004. Seitdem war der 43-Jährige in den unterschiedlichsten Funktionen im Vertrieb und Marketing, sowohl in Österreich als auch in Europa tätig. Oberascher war unter anderem als Coordinator European Sales Operations für Ford Europa in Köln, danach als Marketing Director für Ford Austria verantwortlich und fungierte hier zuletzt als Operations Director.

Andreas Oberascher wird den gemeinsam mit Daniel Dzihic eingeschlagenen Weg fortsetzen, der das Unternehmen zuletzt zum fünften Mal in Folge beim Gesamtmarktanteil hat wachsen lassen. Er will zudem die. Spitzenposition bei den Nutzfahrzeugen in Österreich dauerhaft halten und ausbauen.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
27.04.2021

Ford-Ingenieure testen eine Technologie, die Positionsdaten für eine optimale Ausleuchtung der Kurven bei Dunkelheit und frühestmögliche Gefahrenerkennung verwendet.

Erich Gstettner wird neuer Firmenkundenchef bei Hyundai.
Aktuelles
11.03.2021

Michael Heilmann zieht sich per Jahresmitte als Director Fleet der Hyundai Import GmbH zurück. Sein Nachfolger ist ein bekanntes Gesicht in der Branche.

Das neue Ford-Castrol Magnatec-Öl exklusiv für heimische Ford-Händler.
Aktuelles
05.03.2021

Ford und Castrol entwickeln gemeinsam zwei neue Schmierstoff-Formulierungen für Ford-Händlernetzwerk in Österreich.

Matt Harrison, neuer CEO von Toyota Motor Europe.
Aktuelles
03.03.2021

Toyota Motor Europe (TME) bekommt nach sechs Jahren einen neuen Chef. Die grundlegende Strategie soll fortgesetzt werden. 

Aktuelles
17.02.2021

Der Ford-Standort in Köln wird zum Dreh- und Angelpunkt in der Elektrifizierungsstrategie für Europa. 

Werbung