Direkt zum Inhalt
Markus Tatzer (Moon Power Geschäftsführer), Wilfried Weitgasser (Porsche Austria Geschäftsführer), Andrea Schlager (Cupra Markenotschafterin), Peter Hanke (Wirtschaftsstadtrat), Ferdinand Habsburg (Le Mans Sieger) (v.l.)

Mondlandung in Wien

29.09.2021

Nach dem erfolgreichen Pop-up-Store in der Mariahilfer Straße eröffnet die Moon-City im November  eine 430 Quadratmeter große Filiale in der Kärntner Straße 26 im 1. Wiener Gemeindebezirk.

Bei Moon dreht sich alles um das Thema E-Mobilität. Mit über 50.000 BesucherInnen und zahlreichen Österreichpremieren wie VW ID.3 und VW ID.4, Audi e-tron GT, Audi Q4 e-tron, Škoda Enyaq iV, Cupra Born oder Porsche Taycan Turbo S zog der planmäßig im Juli dieses Jahres geschlossene Mooncity Vienna E-Mobility Pop-up-Store in der Wiener Mariahilfer Straße eine Erfolgsbilanz. Aufgrund dieser Erfahrungen wurde das Mooncity Konzept nun für den neuen Standort in der Kärntner Straße 26 weiterentwickelt. Wilfried Weitgasser, Geschäftsführer von Porsche Austria: „Den Anfang macht ab November die Marke Audi, die die Mooncity Vienna in ein spannendes ‚House of Progress‘ verwandeln wird.“ In weiterer Folge werden die Marken des Volkswagen-Konzerns entweder markenübergreifend oder markenexklusiv den E-Mobilitäts Flagship-Store der Porsche Holding Salzburg bespielen.

Ort des Dialogs

Die Mooncity ist als Ort des Dialogs konzipiert, wo man sich umfassend zum Thema E-Mobilität und Ladeinfrastruktur informieren und die aktuellsten E-Modelle begutachten und testen kann. Das erste Obergeschoss bietet Raum für kleinere Events oder Diskussionsrunden. Hinzu kommt die Möglichkeit für Probefahrten, die in der nahegelegenen Tiefgarage Kärntner Straße neben der Wiener Staatsoper ab November angeboten werden. Eine Flotte von bis zu sechs Elektromodellen der Volkswagen Konzernmarken wird permanent zur Verfügung stehen. Im Rahmen einer Sneak Preview spannte die Sportwagenmarke Porsche mit Exponaten wie dem Lohner-Porsche Mixte aus 1901, dem aktuellen Taycan Cross Turismo und der wegweisenden vollelektrischen Rennstudie Porsche Mission R den Bogen von den Wurzeln der E-Mobilität bis in die Zukunft.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
16.09.2021

Der österreichische Neuwagenmarkt steht weiter auf der Bremse und schrumpfte im August 2021 gegenüber August 2020 um 15 Prozent, im Vergleich zum August 2019 sogar um 41 Prozent.

Aktuelles
16.09.2021

IBM und das Marktforschungsunternehmen Morning Consult haben zum Start der IAA Mobility in München eine aktuelle Studie zum Mobilitätsverhalten der Münchner Bewohner veröffentlicht. Sie beleuchtet ...

Auf der IAA in München stellt Bosch unter anderem ein neues flexibles Ladekabel vor.
Aktuelles
07.09.2021

Bosch wächst in der Elektromobilität doppelt so stark wie der Markt und setzt in diesem Jahr mehr als eine Milliarde Euro um. Bis 2025 soll sich der Umsatz verfünffachen.

Mit Immersionskühlung lassen sich die Batterieladezeiten deutlich verkürzen.
Aktuelles
31.08.2021

Automobilzulieferer Mahle konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2021 deutlich steigern. Gefragt sind unter anderem die innovativen Ladetechnik-Lösungen aus Stuttgart.

Jonas Seyfferth, Co-Autor der Studie und Direktor bei Strategy& Deutschland
Aktuelles
31.08.2021

Der „Digital Auto Report 2021“ von Strategy&, der globalen Strategieberatung von PwC, prognostiziert einen E-Anteil von 27 Prozent an den Neuwagenkäufen in Europa bis 2025.

Werbung