Direkt zum Inhalt
Markus Tatzer (Moon Power Geschäftsführer), Wilfried Weitgasser (Porsche Austria Geschäftsführer), Andrea Schlager (Cupra Markenotschafterin), Peter Hanke (Wirtschaftsstadtrat), Ferdinand Habsburg (Le Mans Sieger) (v.l.)

Mondlandung in Wien

29.09.2021

Nach dem erfolgreichen Pop-up-Store in der Mariahilfer Straße eröffnet die Moon-City im November  eine 430 Quadratmeter große Filiale in der Kärntner Straße 26 im 1. Wiener Gemeindebezirk.

Bei Moon dreht sich alles um das Thema E-Mobilität. Mit über 50.000 BesucherInnen und zahlreichen Österreichpremieren wie VW ID.3 und VW ID.4, Audi e-tron GT, Audi Q4 e-tron, Škoda Enyaq iV, Cupra Born oder Porsche Taycan Turbo S zog der planmäßig im Juli dieses Jahres geschlossene Mooncity Vienna E-Mobility Pop-up-Store in der Wiener Mariahilfer Straße eine Erfolgsbilanz. Aufgrund dieser Erfahrungen wurde das Mooncity Konzept nun für den neuen Standort in der Kärntner Straße 26 weiterentwickelt. Wilfried Weitgasser, Geschäftsführer von Porsche Austria: „Den Anfang macht ab November die Marke Audi, die die Mooncity Vienna in ein spannendes ‚House of Progress‘ verwandeln wird.“ In weiterer Folge werden die Marken des Volkswagen-Konzerns entweder markenübergreifend oder markenexklusiv den E-Mobilitäts Flagship-Store der Porsche Holding Salzburg bespielen.

Ort des Dialogs

Die Mooncity ist als Ort des Dialogs konzipiert, wo man sich umfassend zum Thema E-Mobilität und Ladeinfrastruktur informieren und die aktuellsten E-Modelle begutachten und testen kann. Das erste Obergeschoss bietet Raum für kleinere Events oder Diskussionsrunden. Hinzu kommt die Möglichkeit für Probefahrten, die in der nahegelegenen Tiefgarage Kärntner Straße neben der Wiener Staatsoper ab November angeboten werden. Eine Flotte von bis zu sechs Elektromodellen der Volkswagen Konzernmarken wird permanent zur Verfügung stehen. Im Rahmen einer Sneak Preview spannte die Sportwagenmarke Porsche mit Exponaten wie dem Lohner-Porsche Mixte aus 1901, dem aktuellen Taycan Cross Turismo und der wegweisenden vollelektrischen Rennstudie Porsche Mission R den Bogen von den Wurzeln der E-Mobilität bis in die Zukunft.

Werbung

Weiterführende Themen

Günther Kerle, Sprecher der heimischen Automobilimporteure.
Aktuelles
13.12.2021

Der Arbeitskreis der Automobilimporteure begrüßt die Fortsetzung der E-Auto-Förderungen und verweist auf die positive Entwicklung am Neuwagenmarkt für die Stromer.

Der neue Polestar 3 - noch getarnt.
Aktuelles
08.12.2021

Der E-Auto-Hersteller möchte bis 2025 sein Volumen verzehnfachen. Den Weg dorthin erklärt CEO Thomas Ingenlath persönlich.

Aktuelles
07.12.2021

Bosch entwickelt in seinem Wiener Engineering Center Lösungen für die vernetzte Mobilität und das autonome Fahren. Bis Ende 2022 soll die Belegschaft auf über 1.000 Beschäftigte wachsen.

VW Golf beim Green NCAP Test am Rollenprüfstand
Aktuelles
23.11.2021

Beim aktuellen Green NCAP Test zeigte sich, mit welcher Motorisierung ein Fahrzeug am umweltfreundlichsten unterwegs ist.

Alternative Antriebe
09.11.2021

Bridgestone und die Tochterfirma Webfleet haben das CO2-Einsparungspotenzial für den europäischen Flottenbetrieb bei Umstellung auf E-Modelle errechnet. Kurz: E-Autos könnten schon jetzt viele ...

Werbung