Direkt zum Inhalt

Stammtisch Elektromobilität

24.11.2016

Die Wiener Siegfried Marcus Berufsschule und das Trainingsinstitut Evalus luden zum Stammtisch Elektromobilität, bei dem zahlreiche Auto- und Batteriehersteller ihre Innovationen präsentierten.

Deniz Kartal (Geschäftsführer Evalus), Bernhard Leitgeb (Direktor BS Mattighofen), Markus Fuchs (Direktor Siegfried Marcus BS Wien) (v.l.).

Eine Ausstellung aktueller Elektro- und Hybridmodelle von Renault Zoe bis zu Tesla Model X begleitete die Veranstaltung im Kongresszentrum Pyramide, zu der zahlreiche interessierte Akteure sowie Berufsschüler aus der Kfz-Branche gekommen waren. Berufsschuldirektor Markus Fuchs berichtete, dass heute bereits jeder vierte Berufsschüler der Abschlussklassen zusätzlich eine Ausbildung zum Hochvolttechniker absolviert. Deniz Kartal, Geschäftsführer des Schulungsinstitutes für Arbeitssicherheit Evalus betonte, dass die E-Mobilität zwar viele Chancen für neue Serviceangebote eröffnet, gleichzeitig aber auch neue Gefahren mit sich bringt. Der Umgang mit den Starkstrom führenden Teilen im Fahrzeug will geübt werden, die Ausbildung in Österreich folgt der OVE Richtlinie R19, neu ist ein EVAL-Logbuch, in dem Kfz-Techniker ihre Erfahrungen und Kenntnisse dokumentieren können. Im Anschluss daran präsentierte Peter Gollob, Produktmanager bei AVL Ditest, das speziell für die Fehlerdiagnose bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen entwickelte Messgerät HV Savety 2000. Aus Oberösterreich war Dominik Jahn angereist, der beim E-Mobilitäts-Startup Kreisel Electric für Qualitätsmanagement zuständig ist. In seinem Vortrag berichtete er über die in Kleinserie hergestellte Kreisel-Batterie, mit der sich die NEFZ-Reichweite eines E-Golf auf 430 Kilometern erweitern lässt.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Einzelhandelssprecher Josef Schirak im KFZ Wirtschaft-Interview
Aktuelles
23.09.2019

Einzelhandelssprecher JOSEF SCHIRAK spricht im KFZ Wirtschaft-Interview über das Verhältnis Hersteller versus Händler, über E-Auto-Quoten und die Zukunft des Autohauses.

Gerhard Schwartz, Partner und Sector Leader Industrial Products beim Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY Österreich.
Aktuelles
18.09.2019

Obwohl der Pkw-Absatz in der EU im August um insgesamt acht Prozent zurückging, stiegen die Neuzulassungen von Elektroautos mit plus 80 Prozent deutlich an.

Thomas Polke (Autohaus Polke), LH-Stv. Stephan Pernkopf, Martin Schmuckenschlager (Böhm Wilhelm GesmbH), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Hubert Schrenk (e-mobil in niederösterreich), Josef Hackl (Böhm Wilhelm GesmbH), Obmann Wolfgang Schirak (WKNÖ, Landesgremium des Fahrzeughandels), ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki (v.l.)
Aktuelles
16.09.2019

Bereits zum vierten Mal wurden im Rahmen der Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich“ die erfolgreichsten und engagiertesten heimischen Autohäuser im Bereich Elektromobilität gesucht.

Aktuelles
12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Die neueste UniAir-Version ist kompakter und rund 30 Prozent leichter als die Vorgängerversion.
Aktuelles
05.09.2019

Schaeffler ist überzeugt: Verbrennermotoren werden auch 2030 weit verbreitet sein, Hybride werden aber deutlich an Bedeutung gewinnen. 

Werbung